12 Dezember 2011

Erdnuss-Schnecken

Ich  mag die Kombination süß und salzig, das gibt dem Geschmack noch einen extra Kick. Und langweilige Sachen mag ich nun mal nicht, vor allem nicht wenn es um Kekse oder ähnliches geht. Daher fand ich auch die Idee ein Gebäck aus hellem und dunklen Teig mit salzigen Erdnüssen zu verbinden sehr ansprechend, gefunden hab ich das ganze mal wieder auf chefkoch.de.





Erdnuss-Schnecken

300 g Mehl
1/2 TL Backpulver
100 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
2 Eier
170 g Butter
1 EL Kakaopulver
100 g Erdnüsse, gesalzen und geröstet


Mehl mit Backpulver mischen, Zucker, Vanillezucker, 1 Ei, 1 Eigelb und Butter zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig halbieren und in eine Hälfte das Kakaopulver unterkneten.

Beide Teige zu einer Kugeln formen, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Erdnüsse hacken.

Den hellten Teig auf der Arbeitsfläche zu einem Rechteck ausrollen und zur Seite legen. Den dunklen Teig ebenfalls zu einem Rechteck ausrollen, das die gleiche Größe wie der helle Teig haben sollte.
Das Eiweiß mit einer Gabel etwas verschlagen und auf den hellen Teig streichen. Mit der Hälfte der Erdnüsse bestreuen und den dunklen Teig darauf legen.
Den dunklen Teig ebenfalls mit Eiweiß besteichen und die restlichen Erdnüsse darüberstreuen.

Den Teig halbieren und zu 2 Rollen aufrollen, etwas andrücken. Die Teigrollen jeweils in Frischhaltefolie wickeln und für ca. 30 Minuten ins Gefrierfach legen.

Die Rollen in ca. 0,5 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein Blech legen.

Bei 160 Grad ca. 10 - 15 Minuten backen, bis die Ränder zu bräunen beginnen.


Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen