05 Januar 2012

Asiakraut mit Kasseler und Schupfnudeln

Bei lecker.de, bzw. in der aktuellen Zeitschriftenausgabe hab ich ein Rezept für Asiakraut mit Kasseler und Schupfnudeln entdeckt. Das fand ich spannend, weil wir gerne asiatisch essen und mir auch die normale Schupfnudelpfanne mit Kasseler etwas langweilig erscheint, sicher ich esse auch diese gerne mal, aber die kommt doch etwas schnöde daher... Also hab ich es gleich mal ausprobiert.
Das Ergebnis ist auch lecker, noch besser wär es sicher gewesen, hätte ich etwas weniger Pfeffer genommen =P aber scharfe Sachen können ja auch ihren Reiz haben.
Auf jeden Fall eine leckere und schnelle Feierabendküche, also ich werd es wieder machen =)




Asiakraut mit Kasseler und Schupfnudeln

1 rote Zwiebel
20 g Ingwer
4 Scheiben Kasseler
1 kleine Dose Sauerkraut (ca. 400 g)
6 EL Süßsaure Chilisauce
1 Packung Schupfnudeln (500 g)
1/2 Bund Petersilie
Salz, Pfeffer, Zucker


Das Kasseler in grobe Würfel schneiden.

Die Zwiebel schälen und in dünne Streifen schneiden, Ingwer schäle und fein würfeln.

Etwas Öl in einem Wok erhitzen und die Schupfnudeln zusammen mit dem Kasseler anbraten, bis beides eine schöne braune Färbung angenommen hat. Aus dem Wok nehmen und zu Seite stellen.

Die Zwiebeln mit Ingwer und dem Sauerkraut in den Wok geben und andünsten, mit Pfeffer, Salz und etwas Zucker würzen. Die süßsaure Sauce und 70 ml Wasser zugeben und aufkochen. Ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Die Petersilie fein hacken.

Die Schupfnudeln, das Kasseler und die Petersilie zum Sauerkraut geben und unterrühren.

Auf Tellern anrichten und servieren.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen