16 Februar 2012

Ricotta-Gnocchi

Eines meiner Lieblingsfeierabendessen sind Ricotta-Gnocchi, schnell gemacht und eine extra Sauce ist eigentlich gar nicht notwendig. Schnell in etwas Butter angeschwenkt, mit ein paar Tomaten und Käse völlig ausreichend und so lecker. Bei mir war das Gericht fast schon wieder vergessen, dabei habe ich es schon so oft gemacht und eine zeitlang standen die Gnocchi immer bei uns auf dem Tisch, wenn ich keine Idee hatte, was ich sonst kochen könnte.
Für mich meine Lieblingsgnocchi, ohne Kartoffeln, der Teig klebt überhaupt nicht und lässt sich super formen, vor allem schaffe ich es damit auch, ein einigermaßen schönes Gnocchimuster zu schaffen ;) Also das perfekte Gnocchi-Einsteigerrezept!
Das Rezept dafür gibts übrigens bei chefkoch.




Ricotta-Gnocchi

250 g Ricotta
180 g Mehl
40 g Parmesan, gerieben
1 Ei
3 g Salz

250 g Cherrytomaten
100 g Feta
20 g Butter


Für die Gnocchi das Mehl in eine Schüssel geben, mit Salz und Parmesan mischen, Ricotta und Ei zugeben und zu einem glatten Teig verkneten.
Den Teig in dünne Rollen (etwa Fingerdick) rollen und mit einer Teigkarte kleine Stücke abstechen.

Ein Küchentuch ausbreiten und dieses mit etwas Mehl bestäuben.

Eine Gabel in Mehl drücken und mit dem Gabelrücken auf die Oberseite der Teiglinge drücken, so dass Rillen auf der Obefläche sichtbar werden. Das Gnocchi von der Gabel rollen, so dass ein ovaler kleiner Gnocchi entsteht und diesen auf das Küchentuch legen.
So auch mit dem restlichen Teig verfahren.


Einen großen Topf mit genügend Salzwasser zum kochen bringen. Die Gnocchi mit Hilfe des Küchentuches in den Topf geben und einmal umrühren, dass die nicht am Boden haften bleiben.
So lange kochen, bis die Gnocchi an die Oberfläche steigen, dann mit einer Schaumkelle aus dem Wasser nehmen und abtropfen lassen.

Die Cherrytomaten halbieren und mit der Schnittfläche nach unten in eine Pfanne (ohne Öl) legen, die Pfanne erhitzen und die Tomaten einige Minuten braten lassen, bis sie etwas braun geworden sind. Mit einem Holzlöffel von der Pfanne lösen und die Tomaten aus der Pfanne nehmen.

Die Butter in die Pfanne geben und schmelzen.
Gnocchi zugeben und kurz anschwenken, bis sie etwas Farbe angenommen habe.

Den Feta in der Zwischenzeit in Würfel schneiden.

Pfanne vom Herd nehmen, Tomaten und Fetawürfel zugeben, alles verrühren, auf Tellern anrichten und genießen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen