14 April 2012

Vanille-Hähnchenbrust mit Knusperkartoffeln und Honigmöhren

Ab und zu ist es einfach wichtig, dass ich auch mal meinen alten "Kruscht" durchschaue, denn dabei ist mir letzte Woche ein Rezept für eine Vanille-Hähnchenbrust mit Knusperkartoffeln und Honigmöhren in die Hände gefallen. Es handelt sich dabei um ein Rezept, welches ich schon vor vielen Monaten aus einer Lecker Zeitschrift gerissen habe, dann hab ich es abgeheftet und nun ja, da war es jetzt, gekocht hatte ich es aber leider noch nicht, ein Fehler wie sich heute herausgestellt hat, denn es schmeckt wirklich sehr lecker. Aber ich denke das nächste mal werde ich das Hähnchen noch etwas länger marinieren lassen, denn ich fand den Vanillegeschmack nicht so durchdringend. Was etwas schade war, ich hätte gern ein wenig mehr davon geschmeckt ;)





Vanille-Hähnchenbrust mit Knusperkartoffeln und Honigmöhren

1 Vanilleschote
5 EL Öl
400 g Hähnchenbrust
500 g kleine festkochende Kartoffeln
400 g Möhren
1/2 Bund Petersilie
1 große rote Zwiebel
3 EL Polenta
150 ml Weißwein
2 EL flüssiger Honig
1 EL Butter
150 g Creme fraiche
Salz, Pfeffer


Für das Hähnchen die Hähnchenbrust waschen und trocken tupfen.
Mark der Vanilleschote auskratzen und mit 3 EL Öl und Pfeffer verrühren, die Hähnchenbrust darin wälzen und in eine kleine Auflaufform legen.
Ca. 30 Minuten durchziehen lassen.

Ofen auf 200 Grad vorheizen.

In der Zwischenzeit die Kartoffeln schälen und im Salzwasser für ca. 15 Minuten vorkochen, abgießen und abschrecken. Etwas größere Kartoffeln halbieren. 2 EL Öl, Polenta, Salz und Pfeffer zugeben und alles gut vermischen, so dass die Kartoffeln rundherum mit der Polenta überzogen sind. Die Kartoffeln auf ein Blech legen.

Möhren schälen und in schräge Scheiben schneiden, Petersilie waschen und fein hacken.

Die Zwiebel schälen und würfeln.

Die Kartoffeln in den Ofen schieben und für 15 Minuten backen.

Hähnchen in einer Pfanne von beiden Seiten 3 Minuten kräftig anbraten, dann wieder zurück in die Auflaufform legen. Im restlichen Bratfett die Zwiebeln anbraten, mit dem Wein ablöschen und ca. 5 Minuten einköcheln lassen, 1 TL Honig zugeben und unterrühren, dann alles über die Hähnchenbrust gießen.

Nach den 15 Minuten die Auflaufform neben die Kartoffeln in den Ofen stellen, Kartoffeln wenden und beides zusammen weitere 10 Minuten backen.

In der Zwischenzeit die Butter in einem Topf zerlassen und die Möhrenscheiben darin 3 Minuten andünsten, dann 1 EL Honig zugeben und weiter 2 Minuten dünsten. Dann Creme fraiche und Petersilie zugeben und verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Hähnchenbrust mit Zwiebeln, Kartoffeln und dem Möhrengemüse anrichten und genießen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen