07 Juni 2012

Chicken Drumsticks

Eigentlich sind wir keine großen Freunde von Hähnchenschenkel, ich mochte die schon als Kind nicht gerne, zu viel gefummel, zu viele Knochen, zu umständlich zu essen und wenn man Pech hat, ist das Fleisch schon kalt, obwohl man erst die Hälfte abgenagt hat - meinem Freund geht es da nicht viel anders. Doch dann hab ich diese Woche Hähnchen Drumsticks entdeckt, die sind gleich mal in meinem Einkaufswagen gelandet, praktisch zum essen, da ja sehr wenige Knochen vorhanden sind und zum Grillen eignen sich die Teile auch sehr gut.
Nun musste ich mir nur noch ein Rezept für eine Marinade raussuchen - da hab ich mir das Grillbuch: "Sehr gut grillen" von Stiftung Warentest hergenommen und mal geblättert und ein Rezept für Chicken Wings entdeckt, bei dem mich die Marinade angesprochen hat. Ein paar kleine Veränderungen hab ich vorgenommen, unter anderem, dass ich kein Zwiebelpulver genommen habe, sondern frische Frühlingszwiebeln, noch dazu hab ich geräuchertes Paprikapulver gegeben und am Ende alles püriert. Das war wirklich unglaublich lecker, die wird es wieder bei uns geben!



Chicken Drumsticks

10 Chicken Wings
3 Frühlingszwiebeln
2 TL Zucker
2 TL Paprikapulver, edelsüß
1 TL Paprikapulver geräuchert
2 TL schwarzer Pfeffer
2 TL Salz
2 EL Öl

50 ml Ahornsirup


Für die Marinade die Frühlingszwiebeln in grobe Ringe schneiden und in eine Schüssel geben, Zucker, Paprikapulver, Pfeffer, Salz und Öl zugeben und alles mit dem Pürierstab pürieren.

Die Chicken Wings in einen Gefrierbeutel geben, die Marinade dazu geben und den Beutel verschließen, die Marinade gut mit den Wings vermischen und in den Kühlschrank legen, dort einige Stunden marinieren lassen.

Den Grill anheizen, die Chicken Wings  bei mittlerer Hitze ca. 40 Minuten grillen, dann rundherum mit Ahornsirup einpinseln und weiter 10 Minuten grillen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen