25 Juni 2012

Gefüllte Kalbs-Piccata mit lauwarmen Ofentomaten

Die besten Schnitzel bekommt man einfach aus Kalbfleisch. Daher hab ich aus meinen zuletzt erworbenen Kalbsschnitzels gefüllte Kalbs-Piccata mit lauwarmen Ofentomaten gemacht, ein tolles Rezept aus dem Kochbuch von Cornelia Poletto - Mein neuer Grundkurs für Einsteiger.
Ich finde Cornelias Rezepte so lecker und einfach. Auch wenn meine Kalbs-Piccata nicht ganz so geworden ist, wie sie eigentlich sein sollte. Ich wollte das Kalbfleisch ursprünglich nach dem füllen noch in etwas Mehl wenden, dass die Panade besser hält, toll wie ich bin, hab ich das natürlich wieder vergessen.. die Hälfte der Panade ist dann auch noch in der Pfanne kleben geblieben, obwohl ich recht viel Öl hineingegeben hatte... so schaut mein Piccata jetzt etwas zerrupft aus. Egal, es kommt ja auf den Geschmack an und der war wirklich überzeugend. Dazu noch die leckeren Ofentomaten, die hervorragend dazu gepasst haben und das lecker gefüllte Fleisch schön ergänzt haben. Dazu gabs noch etwas Baguette mit Kräuterbutter - was aber eigentlich gar nicht notwendig gewesen wäre, denn meine Kalbsschnitzel waren so riesig, dass ich eigentlich nach dem Teller schon satt war ;)


Gefüllte Kalbs-Piccata mit lauwarmen Ofentomaten

2 Kalbsschnitzel
70 g Mozzarella
30 g getrocknete Tomaten in Öl
4 Blätter Basilikum
2 EL Semmelbrösel
20 g geriebener Parmesan
2 Eier

Ofentomaten:

500 g kleine Strauchtomaten
2 Schalotten
2-3 EL Öl
2 Knoblauchzehen
1-2 TL Zucker
1-2 EL Weißweinessig
Salz, Pfeffer


Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Tomaten waschen und halbieren, mit der Schnittseite nach oben in eine Auflaufform legen. Schalotten schälen und in feine Scheiben schneiden, Knoblauch schälen und vierteln.
Schlaotten und Knoblauch zwischen die Tomaten geben. Salzen, pfeffern und mit dem Zucker bestreuen. Etwas Öl darüberträufeln und die Tomaten für ca. 10 Minuten in den Ofen schieben.

Danach aus dem Ofen nehmen und etwas abkühlen lassen, mit dem Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kalbsschnitzel waschen und trocken tupfen und plattieren.

Die getrockneten Tomaten gut abtropfen lassen und fein hacken. Mozzarella ebenfalls würfeln. Beides auf eine Hälfe der Kalbsschnitzel legen, jeweils 2 Basilikumblätter darauflegen und die Schnitzel zuklappen, die Enden andrücken.

Eier in einem tiefen Teller verrühren, Semmelbrösel und Parmesan, sowie etwas Salz und Pfeffer zugeben und verrühren.

Die Kalbsschnitzel von beiden Seiten in etwas Mehl wenden, danach durch die Eiermischung ziehen und sofort im heißen Öl ausbacken, dabei von jeder Seite ca. 5 Minuten goldbraun braten.

Kalbsschnitzel zusammen mit den Ofentomaten anrichten und genießen, dazu passt einfach etwas Baguette.


Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen