17 Juni 2012

Geschichtete Quark-Mango-Muffins


Ich hab mich vor einigen Wochen mal daran gewagt meine Koch- und Backbücher etwas auszusortieren, vor allem die zur Seite zu nehmen, aus denen ich bisher noch nichts zubereitet habe. Dazu gehörte auch ein Buch von GU - 1 Form 50 Muffins, ein kleines Backbuch, dass bei meiner Muffinform mit dabei war, bisher hatte mich nichts wirklich angesprochen und daher hatte ich auch noch nichts nachgebacken. Also hab ich mir das Backbuch nochmal zur Hand genommen und hab mal durchgeblättert.
Dabei bin ich auf ein Rezept für geschichtete Ricotta-Mango-Muffins gestoßen - "ein echter Geheimtipp" stand über dem Rezept geschrieben... naja, dachte ich mir, wenn mir der Geheimtipp nicht schmecken sollte, dann wird mir sicher auch kein anderes Rezept aus dem Buch schmecken. Also hab ich das nachgebacken. Da man anstatt dem Ricotta auch Quark verwenden kann, hab ich mich einfach für Quark entschieden, das war mir für die Käsekuchenmuffins einfach lieber. Die Mangostückchen sind nach dem backen auch noch schön saftig und weich geblieben, ich hatte bei einem anderen Rezept schon mal das Problem, dass die Mangos dann nach dem backen eher fest und etwas gummiartig waren, das war hier nicht der Fall, was ich schon mal gut finde. Auf jeden Fall waren die Muffins sehr lecker, vielleicht geb ich dem Backbuch doch noch eine Chance und probiere auch noch ein weiteres Rezept aus.



Geschichtete Quark-Mango-Muffins

200 g Quark (oder Ricotta)
50 g Zucker
2 Eier
1 kleine Mango (etwa 400 g)

100 g Mehl
1 TL Backpulver
75 g Butter
1 Ei
70 g Zucker
100 g Schmand (oder saure Sahne)


Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Für die Quarkmasse den Quark in eine Schüssel geben, Zucker und Eier zugeben und gut verrühren.
Die Mango schälen, Fruchtfleisch vom Kern schneiden und in ca. 1 cm große Würfel schneiden. Mangowürfel unter die Quarkmasse rühren.

Mehl mit Backpulver mischen.

Butter schmelzen und in eine Schüssel geben, Zucker, Schmand und Ei zugeben und verrühren, die Mehlmischung zugeben und unterrühren.
Je ca. 1 EL Teig in eine Muffinsform geben.

Zum Schluss noch jeweils ca. 1 EL Quark-Mango-Masse auf den Teig geben.

Die Muffins für ca. 20 - 25 Minuten in den Ofen schieben.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen