22 Juni 2012

Grüner Kartoffelsalat

Eigentlich mag ich Kartoffeln ja gerne, oft finde ich es aber etwas aufwändig in der Zubereitung, meistens stört mich ja echt das geschäle... aber naja... man sollte eigentlich viel mehr Kartoffeln essen, gerne auch als Salat, aber so schnöder normaler Kartoffelsalat ist auch langweilig. Immer nur das selbe... nee, das mag ich nicht. Abwechslung versprach ein Rezept aus der Essen & Trinken (Ausgabe 6/2012): ein Grüner Kartoffelsalat, mit grünen Spitzpaprikas, die ich mal wieder nicht bekommen konnte und grüner Chili, die es auch nichr mehr gab und Limette, außerdem noch Petersilie und Minze.
Ja warum also nicht, ich hab ihn ausprobiert, er schmecke durch die Minze auch echt witzig, leider hatte ich nur "normalen" grünen Paprika, nicht gerade meine erste Wahl, aber es war ok. ;) Also als Beilagensalat macht er sich wirklich gut, aber wenn man so wie ich, auch mal Kartoffelsalat so als Hauptspeise essen will, ich finde, da macht er sich nicht ganz so gut, da wirkt er fast etwas langweilig, es fehlt halt einfach was ;)


Grüner Kartoffelsalat

800 g neue Kartoffeln
2 Lorbeerblätter
150 g grüne (Spitz-)Paprika
1 grüne Chili
1 Knoblauchzehe
10 Stiele Petersilie
5 Blätter Minze
1-2 Limetten
Zucker
Öl


Kartoffeln schälen und je nach Größe halbieren oder vierteln. In genügend Salzwasser zusammen mit den Lorbeer ca. 20 Minuten gar kochen, dann abgießen und ausdampfen lassen.

Paprika in kleine Würfel schneiden, die Kerne aus der Chili entfernen und fein hacken.

Knoblauch klein würfeln und zusammen mit einer Prise Salz im Mörser fein zerreiben.
Limetten auspressen und 4  - 5 EL Limettensaft mit der Paprika, Chili, Knoblauch, etwas Zucker, Salz, Pfeffer und 6 - 8 EL Öl verrühren.
Petersili eund Minze grob hacken und ebenfalls unterrühren.

Kartoffeln zugeben und alles verrühren. Den Salat ca. 10 Minuten ziehen lassen und nochmals abschmecken und servieren.

Liebe Grüße
Stephi

Kommentare: