15 Juni 2012

Nudeln mit Spargelpesto

Die Spargelsaison neigt sich ja langsam den Ende zu, ich denke, dass es auch nicht mehr viel mit Spargel bei uns geben wird, wenn ich noch ein spannendes Rezept entdecke, werde ich natürlich umgehend zuschlagen und loskochen ;)
Heute mach ich mal ein Spargelpesto, gefunden hab ich das Rezept im kleinen Kuriositätenladen. Ein wirklich tolles Rezept, am besten ohne Käse zubereiten, in Gläser füllen, mit etwas Öl bedecken und ab in den Kühlschrank, dann hat man fast bis zur nächsten Spargelsaison was davon.Außerdem hat man gleich ne fertige Nudelsauce im Kühlschrank, wenn es mal wieder ein schnelles Essen geben muss.
So eignet es sich übrigens auch super als keines Geschenk aus der Küche, die unten angegebene Menge reicht locker für 6 - 8 Esser.


Nudeln mit Spargelpesto

500 g grüner Spargel
1/2 TL Natron
Salz, Zucker
1 Bund Kerbel oder Petersilie
2 Knoblauchzehen
100 g Sonnenblumenkerne (oder Pinienkerne)
100 g Parmesan
1/2 Zitrone, der Saft
100 ml Öl
Pfeffer


Den Spargel waschen, die holzigen Enden abschneiden, den Spargel grob in Stücke schneiden.
Wasser erhitzen, Natron, etwas Salz und Zucker zugeben, den Spargel darin ca. 5 Minuten kochen, abgießen und in Eiswasser abkühlen lassen. Gut abtropfen lassen.

In der Zwischenzeit die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten und abkühlen lassen.

Spargel in eine Schüssel geben, Sonnenblumenkerne, Kerbel, Knoblauchzehen, Zitronensaft und Öl zugeben und alles pürieren. Zum Schluss den Parmesan unterrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nudeln in ausreichend Salzwasser gar kochen, abgießen und mit einigen EL des Spargelpestos vermischen. Auf Tellern anrichten und genießen.


Liebe Grüße
Stephi

1 Kommentar:

  1. ich liebe pesto und ich liebe spargel - was will man da mehr!? das mach' ich auch mal. :D

    AntwortenLöschen