21 Juli 2012

Nudeln mit gegrilltem Kräuterricotta

Vor einiger Zeit gab es bei uns Pasta mit süßer Tomatensauce und gebackenem Ricotta, die aber nicht so wirklich der Brüller war, sie war etwas langweilig. Als ich aber dann die neue Lecker-Zeitschrift kaufte und durchblätterte, hielt ich inne bei der Pasta des Monats Juli+August; Nudeln mit gegrilltem Kräuterricotta. Hm, ähnliche Zutaten, aber etwas anders zubereitet, der Ricotta wurde direkt mit den Zutaten verrührt und dann im Ofen gebacken, das erschien mir sinnvoller, da der so auch knuspriger werden konnte, außerdem kam unter die Nudeln noch Rucola - auf diese wollte ich allerdings gerne verzichten, so gerne mag ich Rucola dann auch wieder nicht, dass ich ihn immer essen müsste. Ich wollte vor allem sehen, was die andere Zubereitungsart mit dem Ricotta anstellt.
Also startete ich Versuch Nr. 2 - so könnte man sagen. Ich finde es hat dem Ricotta im Vergleich zur ersten Zubereitungsart auf jeden Fall nicht geschadet, ganz im Gegenteil, der wurde geschmacklich viel besser, weil er auch eher die Möglichkeit hatte etwas kross an der Außenseite zu werden.
Mein Fazit also: Es wird immer noch nicht zu meinem Lieblingsgericht, aber in Vergleich zu Rezept Nr. 1, auf jeden Fall die bessere Zubereitungsweise.



Nudeln mit gegrilltem Kräuterricotta

200 g Nudeln
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
400 ml Tomaten
1 EL Balsamico
1 Chili
250 g Ricotta
1 TL Oregano
25 g Parmesan
Salz, Pfeffer, Zucker


Zwiebeln und Knoblauch fein würfeln. Etwas Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen, Tomaten zugeben und verrühren, zugedeckt ca. 20 - 30 Minuten köcheln lassen, die Tomaten etwas zerdrücken, Mit Balsamico, Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken.

Ofen auf 250 Grad (Grill) vorheizen.

Für den Ricotta diesen in eine Auflaufform geben, Oregano, 2 EL Öl, etwas Salz und Pfeffer zugeben und verühren. Die Chili halbieren, von den Kernen befreien und fein hacken, ebenfalls unter den Ricotta rühren, alles gleichmäßig in der Auflaufform verteilen und für ca. 7 Minuten unter den Backofengrill schieben, bis der Ricotta Farbe angenommen hat.


Nudeln in ausreichend Salzwasser gar kochen und abgießen und zurück in den Topf geben, Tomatensauce zugeben und alles verrühren.

Nudeln auf Tellern anrichten, Ricotta darüberbröckeln und mit dem Parmesan bestreuen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen