18 Juli 2012

Papaya-Hähnchen-Spieße

Aktueller Rezeptwettbewerb

Habt ihr schon gesehen - Maria von Ich bin dann man kurz in der küche sucht mal wieder... - und zwar fruchtige Grillrezepte. Das ist natürlich der Aufruf für mich - vor allem, weil eines meiner Lieblingsgrillrezepte Hähnchenspieße mit Papaya (gefunden mal wieder bei chefkoch) sind, die ich sogar noch nicht mal verbloggt habe, wie praktisch also ;) Ich bin gleich wieder ab an den Grill und hab sie gleich noch mal gegrillt, die Spieße sind eh so einfach und lecker, dass man sie jeden Tag essen könnte. Das Rezept kommt mit wenigen Zutaten und einer recht einfachen und schnellen Zubereitung aus, ich finde sie perfekt, man hat wenig Aufwand und ein super Ergebnis. Papaya mag ich sowieso gerne und was auch ganz gut bei dem Rezept ist, wenn man eine Papaya erwischt, die noch nicht ganz so reif ist, macht das überhaupt nichts, so lassen sie sich erst recht gut auf die Spieße stecken und das grillen fördert eh den Geschmack, das dieser etwas konzentriert wird. 

Ich kann euch das Rezept nur ans Herz legen - ich hoffe, Maria mag es auch ;)





Papaya-Hähnchen-Spieße

400 g Hähnchen
1 Knoblauchzehe
4 EL Teriyakisauce
2 EL Balsamico
2 TL Öl
1 Papaya
2 rote Zwiebeln
Schaschlikspieße


Hähnchen waschen und trocken tupfen und in ca. 2 x 2 cm große Würfel schneiden. Fleisch in einen Gefrierbeutel geben.

Knoblauch grob hacken.
Teriyakisauce, Balsamico, Öl und Knoblauch zum Fleisch geben, Gefrierbeutel verknoten und alles gut miteinander vermischen, im Kühlschrank ca. 1 Stunde marinieren lassen.

Die Schaschlikspieße in Wasser legen, so brennen sie beim grillen nicht so schnell an und das Fleisch löst sich besser vom Spieß.

Papaya schälen und die Kerne mit Hilfe eines Löffels herausholen. Papaya in grobe Würfel von ebenfalls ca. 2 x 2 cm Größe schneiden.

Zwiebeln schälen und ebenfalls in grobe Stücke schneiden.

Fleisch aus der Marinade nehmen und abwechselnd mit den Papayawürfeln und der Zwiebel auf die Schaschlikspieße stecken.

Bei mittlerer Temperatur auf dem Grill ca. 15 - 20 Minuten grillen und dann genießen.


Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen