05 Juli 2012

Pizza mit Sharon-Frucht und Balsamico-Reduktion

Heute gibt es ein neues - altes Rezept, die Pizza mit Sharon-Frucht und Balsamico-Reduktion hab ich euch ja schon in einer kleinen Abwandlung mit Mango vorgestellt. Doch seit diesem Moment warte ich eigentlich darauf, dass ich endlich wieder eine dieser kleinen Sharonfrüchte in Händen halte und das Rezept mal im Original machen kann. In letzter Zeit gab es nur so halt zerdrückte Früchte zu kaufen, fand ich nicht so schön, etwas Festigkeit sollte sie schon noch besitzen, sonst kann ich es ja gleich vergessen sie zu schneiden. Doch dann kam DER Tag, an dem es endlich so weit war und ich die Sharon-Frucht meiner Träume im Regal liegen sah... ich hab sie gleich eingepackt und schon stand ein paar Tage später die Pizza im Original vor mir. Ich konnte es kaum erwarten sie endlich anzuschneiden und stopfte sie voller Erwartungen in meinen Mund und was soll ich sagen: einfach köstlich, ich fand meine Mangovariante ja schon gut, aber mit Sharon-Frucht ist es einfach nur sooo überaus lecker, da kann die Mango nur schwer mithalten.
Ich kann mich bei New Kitch on the Blog also nur 1000 mal für das klasse Rezept bedanken!



Pizza mit Sharon-Frucht und Balsamico-Reduktion

Teig:

200 g Mehl
4 g Salz
8 g Hefe
3 EL Öl
130 g Wasser


Belag:

1 Sharon
2 Kugeln Mozzarella
1 Chilischote
Salz, Pfeffer

50 ml Balsamico
1 TL Zucker


Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Für mindestens 1 Stunde gehen lassen.

Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Von der Sharon den Strunk entfernen und in sehr dünne Scheiben schneiden.

Chili halbieren und die Kerne entfernen, die Chilischote in feine Streifen schneiden.

Teig in Blechgröße ausrollen und auf ein Blech legen, mit den Sharonscheiben gleichmäßig belegen.

Mozzarella in Scheiben schneiden, zerzupfen und über die Sharonscheiben geben, darüber die Chilistreifen verteilen. Alles mit Salz und Pfeffer würzen.


Die Pizza in den Ofen schieben und für ca. 10 - 15 Minuten backen, bis sie schön braun ist.

In der Zwischenzeit den Balsamico in einen kleinen Topf geben, Zucker einrühren und auf ca. die Hälfte einköcheln lassen.

Die Pizza aus dem Ofen nehmen und in Stücke schneiden, mit der Balsamico-Reduktion beträufeln und genießen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen