25 Juli 2012

Tomaten-Tarte-Tatin

Kochtechnisch sind die Tage an denen ich einkaufe gehe immer etwas schwierig, da mir zum kochen nur sehr wenig Zeit bleibt, daher bereite ich meistens entweder schon am Vortag etwas zu, dass ich dann nur noch erwärmen muss, oder ich schaue, dass ich Rezepte finde, die ich schnell neben dem Taschen ausräumen noch zubereiten kann. So wie die Tomaten-Tarte-Tatin, die ich bei essen & trinken entdeckt habe. Die ist super schnell in der Zubereitung und schmeckt auch noch lecker, von der Menge her hätte es mal wieder etwas mehr sein können, aber lecker war sie.  Eine schöne Ergänzung übrigens zu der Tarte Tatin Surprise, warum nicht beides gleichzeitig servieren und genießen ;)
Allerdings sieht sie bei mir optisch nicht ganz so schön aus, da einige der Tomaten in meiner Pfanne kleben geblieben sind...





Tomaten-Tarte-Tatin

1 Rolle Blätterteig
250 g Tomaten
1 Knoblauchzehe
4 Stiele Thymian
2 EL Öl
Zucker
30 g Parmesan
Salz, Pfeffer
Zitronensaft


Eine große Ofenfeste Pfanne hernehmen. Den Blätterteig auf die Größer der Pfanne zuschneiden.

Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Tomaten waschen und quer halbieren, Knoblauch fein hacken und die Thymianblätter abzupfen.

Öl in der Pfanne erhitzen. Etwas Zucker in eine kleine Schale geben, die Tomaten mit der Schnittfläche in den Zucker drücken und diese eng an eng, mit der Schnittfläche nach unten in die Pfanne legen.

30 Sekunden bei starker Hitze braten.

Knoblauch und Thymian über die Tomaten streuen und die Pfanne vom Herd nehmen.

Allen mit dem Blätterteig abdecken und den Teig mehrmals mit einer Gabel einstechen.

Pfanne in den Ofen schieben und für ca. 20 - 25 Minuten backen. Tarte aus dem Ofen nehmen und 3 Minuten ruhen lassen, auf einen Teller stürzen und in Stücke schneiden.

Mit Parmesan bestreuen und genießen.


Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen