29 August 2012

Ciabatta caprese mit Mandel-Kräuter-Pesto

Jetzt habe ich euch gestern die tollen Roggiata vorgestellt und eigentlich hab ich die ja nicht ohne Grund und Hintergedanken gebacken - nein. Vor allem hab ich sie gebacken um mal wieder Ciabatta caprese mit Mandel-Kräuter-Pesto zu machen. Ein sehr schnelles Abendessen war einfach nur total lecker ist und super in den Sommer passt, das Rezept hab ich aus einer Lecker-Zeitschrift und schon einige Male zubereitet. Allerdings hab ich das Rezept etwas verändert, das muss ich ja zugeben, ich belege das Brot immer komplett und schiebe es dann für einige Minuten in den Ofen, so dass der Mozzarella schön zerläuft, ich finde das so einfach nur köstlich, wenn noch Pesto übrig ist, kommt noch ein Klecks obendrauf, oder es bleibt einfach so wie ist ist.



Ciabatta caprese mit Mandel-Kräuter-Pesto

2 Roggiata
2 EL Mandeln, am besten Blättchen oder ganz
50 g Parmesan, gerieben
1 Topf Basilikum
1/2 Topf Oregano
1 Knoblauchzehe
6 EL Öl
ca. 250 g Strauchtomaten
250 g Mozzarella


Die Mandeln in einer Pfanne ohne Öl anrösten und abkühlen lassen.

Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Baslikum, Oregano und  Parmesan in eine Schüssel geben, Knoblauchzehe grob hacken und zugeben. Mandeln und Öl ebenfalls zugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und alles mit dem Pürierstab pürieren, dann nochmals abschmecken.

Die Tomaten waschen und in Scheiben schneiden, Mozzarella ebenfalls in Scheiben schneiden.

Roggiata halbieren und mit dem Pesto bestreichen, mit Tomaten und Mozzarella belegen und für ca. 5 Minuten in den Ofen schieben, bis der Käse etwas zerlaufen ist.

Zum Schluss mit noch mit etwas Pesto beträufeln und genießen.

Liebe Grüße
Stephi



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen