11 August 2012

Gebratene Kräuter-Gnocchi in Paprikasauce

An manchen Wochentage hab ich so gut wie keine Zeit zum kochen und dann muss es wirklich super schnell gehen, wenn es noch was warmes geben soll. Gerne greife ich dann auf Gnocchi aus dem Kühlregal des Supermarktes zurück, oft brate ich sie einfach zusammen mit halbieren Cherrytomaten an, ein paar Kräuter und Butter dazu und fertig... Bei dies´und das und süße Sachen... bin ich dann auf ein Rezept für Gebratene Kräuter-Gnocchi mit Paprikasauce gestoßen, ich dachte erst, die Gnocchi wären selbst gemacht, aber Karin verwendet auch gekaufte Gnocchi, ein Grund mehr, das Rezept mal zu kochen, wenn die Zeit mal wieder besonders knapp bemessen ist. Denn es geht wirklich total schnell und es schmeckt so lecker - was auch praktisch ist, die Saucenmenge reicht auf jeden Fall für 2 mal kochen aus, so hab ich den Rest einfach in ein Schraubglas gepackt und ein paar Tage später als Nudelsauce nochmal verwendet, echt praktisch ;)



Gebratene Kräuter-Gnocchi in Paprikasauce

800 g Gnocchi aus der Kühltheke, oder am besten Ricotta-Gnocchi
2 EL gehackte Petersilie oder andere Kräuter

1 Glas gegrillte Paprika
50 g getrocknete Tomaten, in Öl
1 Knoblauchzehe
2 EL Creme fraiche oder Schmand
1 Zwiebel
Salz, Pfeffer, Zucker


Gnocchi in etwas Öl unter Wenden anbraten, bis sie schön goldbraun sind.

In der Zwischenzeit die Paprika gut abtropfen lassen und zusammen mit dem getrockneten Tomaten und dem Knoblauch gut pürieren.

Zwiebel schälen und fein würfeln, etwas Öl in einen Topf erhitzen und die Zwiebelwürfel darin andünsten, Paprikapüree zugeben und alles verrühren, Creme fraiche unterrühren und mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken, aufkochen lassen.

Die gehackten Kräuter zu den Gnocchi geben und unterrühren.

Gnocchi zusammen mit der Paprikasauce anrichten und genießen.

Liebe Grüße
Stephi


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen