04 August 2012

Gefülltes Schweinefilet mit Weißweinsauce

In der vergangenen Lecker-Ausgabe habe ich ein Rezept für ein gefülles Schweinefilet mit Rieslingsauce entdeckt, da wir ja unsere Leidenschaft für Schweinefilet wiederentdeckt haben, wollte ich es gerne gleich mal nachkochen, dazu werden auch noch lecker Schupfnudeln gereicht, ein perfektes Gericht also - auf die Kalorien sollte man evtl. nicht schauen ;)
Die Zubereitung war sehr einfach und man kann die einzelnen Arbeitsschritte auch gut nebeneinander machen, denn man hat genug Zeit, während das Fleisch im Ofen ist, die Sauce und die Schupfnudeln zu machen. Wer ganz viel Lust und Zeit hat, kann natürlich auch noch die Schupfnudeln selbst machen. Ich finde, das muss nicht sein ;) Rieslingsauce gabs bei mir nicht - ich hatte nämlich nur Chardonney daheim ;) Ich denke, es tut jeder gute Weißwein, den man grad vorrätig oder offen hat ;)
Das Schweinefilet wird mit Hilfe eines Küchengarns wieder zugebunden, das hab ich schon sehr lange nicht mehr gemacht - früher durfte ich immer Hasenrollbarten mit einem Opa füllen und zusammenbinden, damals hab ich von ihm das gelernt - das ist sicher schon mindestens 10 oder 15 Jahre her, aber ich kann es immer noch =)
Ein wirklich leckers und einfaches Gericht, nachkochen lohnt sich!




Gefülles Schweinefilet mit Weißweinsauce

1 kleine Stange Lauch
1 Schweinefilet (ca. 500 g)
50 g Schinkenwürfel
2 EL Semmelbrösel
2 EL Schmand
Salz, Pfeffer
Küchengarn
1/8 l Weißwein
100 ml Sahne
1 EL Butter
400 g Schupfnudeln


Lauch in dünne Ringe schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, die Schinkenwürfel ca. 3 - 4 Minuten knusprig anbraten, dann den Lauch zugeben und 2 Minuten mitdünsten, mit Salz und Pfeffer würzen und in eine Schüssel geben, Semmelbrösel und Schmand zugeben und verrühren, nochmals abschmecken.

Das Scheinefilet waschen und trocken tupfen und längs einschneiden, aber nicht durchschneiden, die Lauchmasse einfüllen (bei mir hat nicht alles reingepasst) und das Schweinefilet zusammendrücken. Mit Hilfe des Küchengarn dsa Schweinefilet zusammenbinden.

Dafür am besten an einem Ende des Filets dieses umwickeln und festknoten, dann eine Schlaufe nehmen und das Garn unter dem Filet durchlegen, durch die Schlaufe fädeln und dann festziehen, das im Abstand von ca. 2 - 3 cm wiederholen, bis man am Ende des Stückes ist, dann das Filet umdrehen und den Garn unter den Schnüren durchlegen, am anderen Filetende mit dem Garnanfang verknoten und fertig ;)

Ofen auf 175 Grad vorheizen.

Das Fleisch in etwas Öl von jeder Seite kräftig anbraten, dann im Ofen für ca. 15 Minuten fertig garen.

Den Bratensatz mit dem Wein ablöschen und aufkochen lassen, die Sahne einrühren und die Sauce für ca. 10 Minuten köcheln lassen, bis sie schön einreduziert ist, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

In der Zwischenzeit in einer weiteren Pfanne, die Butter zerlassen, etwas Öl zugeben und die Schupfnudeln darin knusprig anbraten.

Fleisch aus dem Ofen nehmen und den Küchengarn mit Hilfe eines Messers losschneiden und abwickeln.
Filet in Scheiben schneiden und zusammen mit den Schupfnudeln und der Sauce anrichten und genießen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen