05 August 2012

Johannisbeer-Cupcake mit zweifarbigem Frosting

Cupcakes reizen mich schon länger, doch die Rezepte die ich in einigen Kochbüchern gefunden habe, haben immer nicht ganz das Ergebnis gebracht, was ich mir erhofft hatte, also hab ich noch mal einen neuen Versuch gestartet mit einem Rezept für Johannisbeer-Cupcakes mit zweifarbigem Frosting, dass ich bei Sarahs Torten und Cupcakes gefunden habe. Spannend war ja vor allem das zweifarbige Frosting, für das ich allerdings erst mal Pastefarbe auftreiben musste, was mir dann aber auch gelungen ist. ;)
Gebacken waren die Muffins sehr schnell, einige Bedenken hatte ich, da die Muffins im Ofen ganz schön aufgegangen sind und auch einen ganz schönen "Kuchenberg" gebildet hatten, was natürlich zum einen dafür sorgt, dass mein Frosting etwas wuchtiger aussieht, da ich es ja an die schräge Kuchenfläche spritzen musste, zum anderen hatte ich aber erst bedenken, ob es dort auch halten würde, das war aber überhaupt kein Problem. Auch die Menge des Frostings war sehr ausreichend, ich hätte sogar noch etwas großzügiger damit umgehen können, denn am Ende hatte ich sicherlich noch genug Frosting für weitere 3 - 5 Cupcakes übrig...
Endlich mal ein Rezept, dass so funktioniert hat, wie ich mir das gewünscht und vorgestellt habe =)
Und geschmacklich waren sie auch total lecker, mit der Creme hätte ich sogar noch etwas großzügiger sein können - na das nächste mal dann ;)




Johannisbeer-Cupcake mit zweifarbigem Frosting

4 Eier
170 g Zucker
1 Pck. Vanillezucker
150 g weiche Butter
180 g Mehl
1 TL Backpulver
100 g rote Johannisbeeren

Frosting:

200 g Frischkäse (Zimmerwarm)
200 g weiße Schokolade
100 g Butter (Zimmerwarm)
Pastenfarbe violett oder pink


Den Ofen auf 170 Grad vorheizen.

Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen, weiche Butter zugeben und unterrühren.
Mehl mit Backpulver mischen und kurz unterrühren, Johannisbeeren zugeben und unterheben.

Den Teig in 12 Muffinförmchen füllen und im Ofen ca. 20 Minuten goldbraun backen, herausnehmen und gut auskühlen lassen.

Für das Frosting den Frischkäse und die Butter gut verrühren.
Weiße Schokolade im Wasserbad langsam schmelzen und zur Buttermischung geben und alles verrühren.
Die Frostingmasse halbieren und etwas von der Pastenfarbe unter eine Hälfte mischen. Sollte das Frosting noch zu flüssig sein, die Masse für einige Zeit in den Kühlschrank stellen.

Einen Spritzbeutel oder Gefriebeutel hernehmen und erst eine Frostingmasse hineinfüllen, dann die andere darauf geben und verschließen.


Wenn man einen Gefrierbeutel verwendet, die Spitze abschneiden und das Frosting auf die Muffins spritzen und trocknen lassen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen