03 August 2012

Mangold-Lachs-Buletten mit Katoffel-Meerrettich-Stampf

Mangold ist einfach lecker, ich finde er ist auf jedem Fall dem Spinat vorzuziehen und sieht dazu noch so toll aus. Nachdem mein erste Versuch schon so klasse geklappt und geschmeckt hat, geht es nun auf zum 2. Mangoldgericht, einer tollen Rezeptidee die ich bei Rock the kitchen gefunden habe - Mangold-Lachs-Buletten mit Kartoffel-Meerrettich-Stampf. Eigentlich wird frischer Meerrettich verwendet, ich hab einfach auf Wasabi-Meerrettich aus dem Glas zurückgegriffen, auch um die Farbe noch etwas aufzupeppen. Anstelle des frischen Lachses hab ich mich für geräucherten entschieden, der bringt noch mehr Geschmack mit, allerdings sollte man dann beim Salzen etwas vorsichtig sein ;)
Das Gericht ist wirklich super schnell zubereitet und schmeckt dazu einfach umwerfend. Ich werd es wieder machen ;)




Mangold-Lachs-Buletten mit Kartoffel-Meerrettich-Stampf

200 g Lachs (bei mir geräuchert)
300 g Mangold
1 Knoblauchzehe
1 Schalotte
1 Ei
1 Limette
2 EL Semmelbrösel
2 EL Öl
Salz, Pfeffer

400 g Kartoffeln
1 TL Meerrettich (bei mir Wasabi-Meerrettich)
120 ml Milch
10 g Butter
Salz


Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden, in ausreichend Salzwasser ca. 10 - 15 Minuten gar kochen, abgießen und etwas ausdampfen lassen.

In der Zwischenzeit die Schalotte und den Knoblauch fein hacken.

Mangold in feine Streifen schneiden.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, Schlaotten und Knoblauch darin andünsten, Mangold zugeben und ca. 3 Minuten bei mittlerer Hitze mitdünsten, mit Salz und Pfeffer abschmecken und etwas auskühlen lassen und in eine Schüssel geben.

Den Lachs in kleine Würfel schneiden und zum Mangold geben, Limettenschale und Ei, sowie die Semmelbrösel ebenfalls zugeben, und alles miteinander vermischen. Aus der Masse kleine Buletten formen.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und die Buletten darin von beiden Seiten anbraten (ca. 3 - 4 Minuten pro Seite).

Die Kartoffeln zusammen mit der Butter und der Milch stampfen. Meerrettich unterrühren und mit Salz abschmecken.

Buletten zusammen mit dem Kartoffelstampf anrichten und genießen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen