10 September 2012

Ravioli mit Zwiebel-Kartoffel-Füllung

Ich liebe Ravioli, vor allem ein Rezept von Jamie Oliver gefällt mir besonders gut, Ravioli mit Zwiebel-Kartoffel-Füllung. Das Rezept stammt aus seinem Kochbuch "Jamie´s Kitchen".
Ich gebe es ja zu, Zwiebel-Kartoffel-Füllung klingt jetzt nicht so, als wäre es ein totaler Brüller, aber man muss es unbedingt ausprobiert haben, denn das Gericht überzeugt einfach nur durch die Einfachheit und die Genialität des Geschmackes. Ich hab die Ravioli bestimmt jetzt schon zum 5. mal gemacht. Ich war immer etwas zurückhaltend, weil ich noch keine befriedigende Art gefunden hatte, wie ich die Ravioli machen soll, nachdem ich schon viele Varianten ausprobiert habe, bin ich jetzt bei einem Ravioliformer * gelandet, mit dem man die Ravioli ausstechen kann, dann legt man den Teig in das Förmchen, gibt die Füllung hinein und klappt den Ravioliformer einfach zusammen und fertig. Das geht super einfach und das Ergebnis ist einfach nur super, besser als all die anderen Methoden, die ich schon probiert habe. Ein Grund mehr, jetzt umso mehr Ravioli herzustellen - ihr werdet in Zukunft also öfters davon hören.;)



Ravioli mit Zwiebel-Kartoffel-Füllung

200 g Pastamehl
2 Eier
2 g Salz

400 g Kartoffeln
2 - 3 Zwiebeln
4 Stiele Thymian
12 EL Balsamico
4 EL Butter
Parmesan
Salz, Pfeffer
Balsamicocreme oder Balsamicoreduktion zum beträufeln


Für den Teig das Mehl in eine Schüssel geben, Eier und Salz zugeben und zu einem glatten Teig verkneten. Teig zu einem Ball formen und in Frischhaltefolie wickeln, für ca. 1 bis 1 1/2 Stunden bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

In der Zwischenzeit den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Zwiebeln schälen und würfeln, in eine kleine backofenfeste Form geben, Balsamico, Thymianblättchen und etwas Öl zugeben und verrühren. Die Form mit Alufolie abdecken.

Eine weitere kleine ofenfeste Form hernehmen. Kartoffeln mehrmals einstechen und in die Form legen.

Beides für ca. 40 Minuten in den Ofen schieben, die Kartoffeln evtl. länger im Ofen lassen bis sie gar geworden sind.

Zwiebeln und Kartoffeln etwas abkühlen lassen.

Kartoffeln pellen und in eine Schüssel geben und zerdrücken, Zwiebeln mit dem Sud zugeben, 3 EL Butter und eine gute Hand voll Parmesan zugeben und alles vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Den Nudelteig mit Hilfe einer Nudelmaschine, bzw. des Nudelnholzes dünn ausrollen und je einen TL von der Füllung hernehmen und die Ravioli damit füllen.

Salzwasser aufkochen, die Ravioli hineingeben und ca. 3 - 4 Minuten köcheln lassen.

Nudeln abgießen, 1 EL Butter in einer Pfanne erhitzen und die Ravioli kurz darin schwenken.

Auf Tellern anrichten und mit etwas Balsamico bzw. Balsamicoreduktion beträufeln, mit Parmesan bestreuen und genießen.


* Und zu guter Letzt gibts noch ein Bild meiner fleißigen Helferlein: 


Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen