07 September 2012

Walnuss-Cantuccini

Ich mag Blog-Events total gerne, es macht Spaß sich zu einem vorgegebenen Thema was zu überlegen und zu schauen, was machen die anderen, gibts ähnliche Ideen oder Vorlieben, das ist echt toll und ich lerne auch immer wieder neue Blogs dabei kennen - ein Grund mehr, auch beim Jubiläumsblogevent, zum 8jährigen Bestehen von Zorra´s Blog: 1 x umrühren bitte aka Kochtopf mitzumachen - knacken & backen - alleine der Name macht mir schon Freude. Ich schick auch gleich mal ein paar liebe Wünsche rüber =)


Ich hab lange überlegt, was ich machen könnte, dann war mir recht schnell bewusst, ich würde gerne was süßes machen - mit Walnuss also, aber ich wollte gerne auch Käse, vielleicht Parmesan mit hineinbringen, dazu fielen mir aber nur Ideen ein, die am Ende doch eher herzhaft wurden, aber ich wollte doch unbedingt was süßes und knuspriges haben.... Zu guter letzt hab ich mich dann doch nicht so weit getraut... ich hab Cantuccini gebacken, mit Walnüssen, das war klar, außerdem gabs dazu noch Birne - meine hätte etwas reifer sein können.. und Schokolade mit Karamellstückchen, normale Vollmilchschokolade oder einer andere eurer Wahl tut es sicher auch.
Am Ende kam zumindest ein total leckers Gebäck heraus, dass immerhin 2 Tage in unserer Wohnung zubrachte, dann war alles aufgefuttert...


Walnuss-Cantuccini

110 g Zucker
70 g weiche Butter
1 Ei
210 g Mehl
1 TL Backpulver
1/2 TL grobes Salz
1 Birne
100 g grob gehackte Walnüsse
100 g Schokolade (mit Karamellstückchen)


Die Birne vierteln und von den Kernen befreien. Die Birne würfeln und 150 g abwiegen.
Schokolade ebenfalls hacken.

Ofen auf 150 Grad vorheizen.

Butter und Zucker cremig schlagen. Das Ei unterschlagen.
Mehl mit Backpulver und Salz vermischen und zur Eiermasse geben, mit dem Handrührgerät gut untermischen, so dass eine Masse entsteht, die etwas an Streusel erinnert.

Walnüsse, Birne und Schokolade zugeben und unterkneten.

Den Teig in 3 Teile teilen und auf der bemehlten Arbeitsfläche je zu einen Strang formen, die Stränge auf ein Blech legen und für 25 Minuten in den Ofen schieben.

Das Blech aus dem Ofen holen, die Temperatur auf 125 Grad herabsenken.

Die Stränge in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit der Schnittfläche nach unten aufs Blech legen, die Cantuccini für weitere 20 Minuten in den Ofen schieben.

Dann herausnehmen und gut auskühlen lassen und genießen.

Liebe Grüße
Stephi

Kommentare:

  1. Ein sehr tolles Rezept, das mir gut gefällt. Kommt auf die Nachbackliste. Die Fotos sehen auch sehr ansprechend aus.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Glückwünsche und die leckeren Cantucicini. Damit hast du meinen Geschmack voll getroffen!

    AntwortenLöschen