17 November 2012

Farls mit geräucherter Forelle, Kapern, Zitrone und Petersilie

Ich konnte nicht widerstehen, ich hab mit das neue Buch von Yvette van Boven gekauft - "Home made Winter", nachdem ich es schon geschafft hatte dem ersten zu entkommen (obwohl ich da auch immer noch drauf abfahre, irgendwann hole ich mir bestimmt auch noch "Home made" ;)) Natürlich hab ich gleich damit losgelegt und was nach gekocht, als erstes waren Farls mit geräucherter Forelle, Kapern, Zitrone und Petersilie an der Reihe - ich frag mich gerade, ob kein kürzerer Rezepttitel möglich gewesen wäre, Farls mit geräuchterter Forelle und Frischkäse- oder Petersiliendip hätte doch auch gereicht ;) Aber gut...
Die Farls sind total lecker, da ich sie aus gekochten Kartoffeln vom Vortag gemacht habe, ließ sich die Masse etwas besser bearbeiten, das wäre also auch  mein Tipp für euch, wenn ihr es nachkochen wollt. Der Geschmack der Farls hat mich etwas an die gebackenen Klöße aus meiner Kindheit erinnert, die auch aus einem Kartoffel/Kloßteig gebacken wurden. Die mache ich auf jeden Fall wieder, gerne auch einfach zu einem Braten oder ähnlichem, denn die sind echt klasse.
Die Zwiebelsauce war ganz schön heavy... ich glaub ich hab 2 Tage später noch nach Zwiebel gerochen, vor allem wurde die Zwiebel durch das pürieren ja noch schärfer... ich hab schon als ich den Pürierstab angesetzt habe gedacht - ach herrje.. was da wohl rauskommt.. geschmacklich war sie lecker... aber gut, es lohnt sich, danach nicht unter Mitmenschen zu gehen ;)



Farls mit geräucherter Forelle, Kapern, Zitrone und Petersilie

3 Kartoffeln (vermutlich mittelgroß, ich hatte ca. 600 g)
100 g Mehl
1 TL Backpulver
1 Prise Salz
1/2 rote Zwiebel
2 EL Petersilie, fein gehackt
1 Zitrone
2 EL Kapern
150 g Frischkäse
150 g geräucherte Forelle


Die Kartoffeln schälen und in Scheiben schneiden, in ausreichend Salzwasser gar kochen und abgießen, etwas ausdampfen lassen (ich hab übrigens gleich gekochte Kartoffeln vom Vortag genommen).

Kartoffeln stampfen oder durch eine Kartoffelpresse drücken.
Mehl mit Backpulver und Salz vermischen und unter die Kartoffeln mischen, auf der bemehlten Arbeitsfläche zu einer Rolle formen und in Frischhaltefolie wickeln, bis zur weiteren Verwendung am besten Kühl stellen bzw. in den Kühlschrank legen.

Die Zwiebel schälen und würfeln, zusammen mit der Petersilie, der Zitronenschale und den Kapern pürieren, den Frischkäse zugeben und alles verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Kartoffelrolle aus dem Kühlschrank nehmen.

Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen, von der Rolle ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden (das Messer am besten immer wieder kurz unters Wasser halten, so kann man die Rolle besser schneiden) und in der Pfanne von jeder Seite goldbraun anbraten.

Die Farls zusammen mit der Forelle und dem Frischkäsedip servieren und genießen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen