21 November 2012

Nudeln mit Huhn und Tomatensauce nach Jägerart

Also ich weiß ja nicht wie es euch geht, aber es gibt so Kochbücher die muss ich unbedingt haben, bei einigen kann ich kaum das Veröffentlichungsdatum abwarten, genauso ging es mir mit dem neuen Kochbuch von Jamie Oliver - Jamies 15 Minuten Küche. Ich musste dieses Buch einfach UNBEDINGT! haben und hab es mir also gleich am ersten Tag zulegt, durchgeblättert und war sofort hin und weg. Ich hab mittlerweile schon 10 Rezepte nachgekocht und alle waren sehr lecker, alle werde ich euch hier nicht vorstellen, aber zumindest die, die am leckersten waren, heute will ich mit Nudeln mit Huhn und Toamtensauce nach Jägerart anfangen. Jamie verwendet immer viel Koriander und Chili, Koriander lass ich komplett weg und Chili benutze ich nur in abgeschwächter Form, daher werden diese in den Rezepten auch nicht so auftauchen, bei obigem Rezept habe ich außerdem noch die Oliven und Sardellen weggelassen, beides wird bei uns nicht so gerne gegessen (Oliven mag nur ich ^^) den Chili hatte ich hier ganz weggelassen, denn ich hatte sowieso grad eine Dose stückige Tomaten, die schon den Beinamen "scharf" hatte, das hat mir gereicht ;)



Nudeln mit Huhn und Tomatensauce nach Jägerart

400 g Hähnchenbrust
250 g Pilze (Champignons und/oder Austernpilze)
4 Scheiben Bacon
2 rote Paprika aus dem Glas
400 ml passierte Tomaten
1/2 Bund Basilikum
50 ml Rotwein
Rosmarin

250 g Nudeln
Parmesan


Die Hähnchenbrust waschen und trocken tupfen und in Würfel schneiden.
Die Pilze in grobe Stücke schneiden.
Bacon in dünne Streifen schneiden, Paprika abtropfen lassen und in kleine Stücke schneiden.

Das Hähnchen in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.
Pilze, Rosmarin und Paprika zum Hähnchen geben und so lange braten, bis der Schinken etwas Farbe angenommen hat und das Fleisch schön goldbraun ist. Mit dem Rotwein ablöschen und die passierten Tomaten zugeben.

In der Zwischenzeit die Nudeln in ausreichend Salzwasser gar kochen.

Basilikum in feine Streifen schneiden.

Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken, vom Herd nehmen und das Basilikum unterrühren.
Die Nudeln abgießen und sofort unter die Sauce mischen, auf Tellern anrichten und mit Parmesan bestreuen und genießen.

Liebe Grüße
Stephi


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen