24 November 2012

Ofen-Frikadellen mit Kartoffeln und Petersilien-Apfel-Pistou

Heute gibt es ein leckeres Hackfleischgericht,Ofen-Frikadellen mit Kartoffeln und Petersilien-Apfel-Pistou, ein Rezept, dass ich mal wieder in einer der vielen Lecker-Zeitschriften entdeckt habe. Eigentlich schleiche ich schon seit langem um dieses Rezept herum, doch so richtig getraut es nachzukochen hab ich es erst jetzt. Immer wenn ich es in der Hand hatte und durchgelesen habe, dann wurde ich etwas nachdenklich, ob diese Kombi denn wirklich zusammen schmeckt. Nun bin ich aber richtig froh, dass ich mich doch entschlossen habe es auszuprobieren, denn dieses Petersilien-Apfel-Pistou passt einfach hervorragend zu Hackfleischbällchen aller Art. Ich glaube, ich werde es jetzt immer zubereiten, wenn ich mal wieder klassische Hackfleischbällchen mache.
Irritiert war ich im ersten Augenblick auch von dem Wörtchen "Pistou" welches eigentlich nur der Name einer italienischen Sauce ist, die eigentlich eher Basilikum enthält als Petersilie und der Apfel gehört wohl auch nicht wirklich  mit hinein, aber ich denke, die Variante mit Petersilie und Apfel schmeckt mir sowieso am besten. =P Da es gerade auch so schön passt und Manu von Manus Küchengeflüster zu einem kleinen Blogevent aufgerufen hat, in dem sich alles rund um Hackbällchen dreht..nämlich ganz viele Balla-Ballas für Manu..... gut, ich meine, meine Hackbällchen waren jetzt etwas größer, aber ich denke, die Größe kann man ja auch variieren, in klein schmecken die auch =P Daher ist das Rezept mein kleiner Beitrag fürs Event.


Ofen-Frikadellen mit Kartoffeln und Petersilien-Apfel-Pistou

600 g kleine Kartoffeln
1 Brötchen vom Vortag
1 Zwiebel
400 g gemischtes Hackfleisch
1 Ei
2 TL Senf
100 g Frischkäse
50 g Creme fraiche
1 EL Mineralwasser
1 Bund Petersilie
1 keiner Granny Smith
2 EL Butter
1 1/2 EL heller Balsamico
Salz, Pfeffer

Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Kartoffeln schälen und ca. 20 Minuten in Salzwasser kochen.

In der Zwischenzeit für die Hackbällchen das Hackfleisch in eine Schüssel geben, das Brötchen in Wasser einweichen und gut ausdrücken und zum Hackfleisch geben.
Die Zwiebel schälen und fein würfeln, zusammen mit dem Senf und dem Ei ebenfalls zum Hackfleisch geben, alles kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und  gut verkneten.

Aus der Hacklfeischmasse ca. 10 größere Hackbällchen formen, wer will kann auch kleinere machen.
Die Hackfleischbällchen in eine Auflaufform legen und auf ein Blech stellen.

Die Kartoffeln abgießen und die Butter zu den Kartoffeln geben, Topf mit einem Deckel verschließen und kräftig schütteln, so zerfallen die Kartoffeln etwas. Die Kartoffeln nun neben den Hackbällchen auf die andere Hälfte des Bleches verteilen.

Hackbällchen und Kartoffeln für ca. 20-25 Minuten in den Ofen schieben.

Frischkäse und Creme fraiche mit dem Mineralwasser verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Petersilie in einen hohen Becher geben, Essig und gut 3 - 4 EL Öl zugeben, den Apfel halbieren und das Kerngehäuse rausschneiden, eine Hälfte in grobe Würfel schneiden und ebenfalls zur Petersilie geben, alles gut pürieren.
Die andere Apfelhälfte in feine Würfel schneiden und unter die Petersiliensauce rühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nach den 20-25 Minuten, die Frischkäsemasse auf den Hackbällchen verteilen und alles für weitere 10 Minuten in den Ofen schieben.

Blech aus dem Ofen nehmen und die Kartoffeln mit etwas Salz würzen.

Frikadellen mit den Kartoffeln anrichten und etwas von dem Petersilien-Apfel-Pistou dazureichen und genießen.

Liebe Grüße
Stephi

1 Kommentar:

  1. Sehr lecker schaut es aus Stephi.
    Ich kenne das nur zu gut: man liest ein Rezept und es klingt vor lauter eigenartig so besonders, daß es einem nicht mehr aus dem Kopf geht. Und meist wird es dann auch richtig gut.
    Lieben Dank für Deinen für mich lehrreichen Beitrag. Ich kann zumindest jetzt ein schranzöfisches Wort mehr. ;)
    Toller Beitrag und tolles Rezept!

    LG von Manu

    Liebes Grüßle

    AntwortenLöschen