30 Dezember 2012

Kleiner kulinarischer Jahresrückblick 2012

Letztes Jahr hab ich euch einen kleinen Kochbuch-Rückblick gezeigt. Das wollte ich eigentlich auch dieses Jahr wieder machen, außerdem wollte ich euch gerne zeigen, was sich bei meinem alten Rückblick von 2011 getan hat, was ich denn noch alles tolles nachgekocht habe.. aber irgendwie war das eher enttäuschend, denn es kamen dann wieder so viele neue Kochbücher und -ideen dazu, dass ich vielleicht insgesamt 5 Rezepte aus den Kochbüchern von 2011 neu gekocht habe... das lohnt sich also nicht wirklich.. als ich dann aber bei Feines Gemüse den Jahresrückblick gesehen habe, und Christina ja fast schon animiert hat, diesen doch einfach zu klauen und auch zu veröffentlichen, hat es mir jetzt einfach in den Fingern gejuckt und hier kommt also mein kleiner kulinarischer Rückblick für 2012.



Am häufigsten gekocht
Schwierig zu sagen, ich koche Sachen ja so selten öfters als einmal... gefühlt gab es auf jeden Fall sehr oft Gerichte mit Hähnchen oder Nudeln. Wenn ich mir meinen Rezept-Index so anschaue müsste ich aber die Pesto-Spinat-Pizza mit Tomaten und Knoblauchöl am öftesten gekocht haben.

Zu wenig (oder gar nicht) gekocht 
Ich hab die Pralinenherstellung etwas vernachlässigt... und ich hab zu wenig aus meinen Kochbüchern nachgekocht, ich sollte es nächstes Jahr vermeiden, viele Zeitschriften zu kaufen.
Seit einigen Jahren will ich Kimchi machen, ich hab es 2012 wieder nicht geschafft...

Herzhaftes Lieblingsgericht
Da gibt es eigentlich sogar zwei, die ich so lecker fand, dass ich sie immer und immer wieder kochen könnte, die Haselnussravioli mit Lauchfüllung und Physalissauce und die Fusilli mit Huhn und Thymian-Gemüse-Ragú, fast hätte ich noch die Nudeln mit Fleischsauce vergessen und die Pesto-Spinat-Pizza mit Tomaten und Knoblauchöl - ich kann mich nicht entscheiden.

Süßes Lieblingsgericht 
Was Plätzchen angeht auf jeden Fall die Kichererbsen-Pistazien-Spekulatius ansonsten ist die Mirabellen-Walnuss-Tarte mit Rosmarin eine heiße Anwärterin auf den Titel. Die Peach Cobbler Scones standen auch des öfteren auf unserer Kaffeetafel. Wenn es nur ums Thema "Kuchen" geht war es auf jeden Fall der Plumcake al Cappuccino. Außerdem zum niederknien: Macarons mit Limette und Basilikum

Lieblings-Brotrezept
Auf jeden Fall das Sauerländer Mengbrot, obwohl ich sagen muss, dass das Normannisches Apfelbrot nach Jeffrey Hamelman auch total lecker ist, das Senfbrot gibts auch immer wieder.

Ein Gericht, das total in die Hose ging
Nudeln mit gegrilltem Kräuterricotta das Rezept hab ich gleich in 2 Varianten ausprobiert und beidesmal war es eher enttäuschend als ein Renner. Werde ich auf jeden Fall nicht mehr machen.

Kulinarische Neuentdeckung
Mangold, Mirabellen, Kastanienmehl, Quitten, Okraschoten, Salbei - den hab ich vor 2012 nie richtig "wahr" genommen, aber er ist so köstlich!

Küchengerät des Jahres
Naja, es ist nicht wirklich ein Gerät, aber es bereichert meine Küche doch ungemein, ich hab mir einen tollen Ravioli-Maker gekauft, mit dem man die Nudeln ausstechen kann, den Nudelteig dann reinlegt, Füllung drauf und einfach nur noch zuklappen muss - tolles Teil =)

kulinarische Herausforderung
Als erstes hab ich mich mit den Macarons angefreundet, dann hab ich die Nudel-Herstellung, vor allem die Ravioliherstellung perfektioniert und außerdem hab ich Cake Pops gemacht. Und die Ketchup-Herstellung lief auch super, das werde ich nächstes Jahr wieder machen.
Und ich hab es nach 5 Jahren Brotbacken endlich geschafft einen Sauerteig mein eigen zu nennen!

Kochbuchneuanschaffungen
Schwer zu sagen, ob ich überhaupt alle auf die Reihe bekomme, es waren sehr viele:
Ottolenghi - Das Kochbuch 
Donna Hay - Schnell, frisch, einfach und Keine Zeit zum kochen 
Stefan Marquard - Blitzküche 
Steffen Henssler - Schnell, schneller, Henssler! 
Jamie Oliver - Zu Gast bei Jamie, 30 - Minuten- Menüs und 15-Minuten-Küche 
Claudia Roden - Die orientalische Küche
Angel Adoree - Vintage Tea Party
Jeffrey Hamelman - Bread
Yvette van Boven - Home Made Winter
Martha Stewart - Cupcakes
Francesca Badi - Hausgemacht
Michele Cranston - Das Kochbuch
Damien Klein - Flavour Küche
Tom Kime - Asia-Snacks
Kochen & Genießen - Jahreszeitenküche

Ich denke, das müssten alle gewesen sein, ich hab es mir irgendwie schlimmer vorgestellt. Und nein, ich hab mir nicht alle selbst gekauft, viele hab ich auch geschenkt bekommen ;) 
Ich hatte mir übrigens vorgenommen, mir nicht mehr als 10 neue Kochbücher zu kaufen, so schlecht war ich also gar nicht =P

Liebstes Kochbuch
Jamie Oliver - 15 Minuten-Küche

Eure Top 3 – welche Rezepte habt ihr am meisten angeklickt?
Ich seh schon, ihr wart alle eher "süß" unterwegs ;)

Vorsätze für 2013
Weniger Zeitschriften kaufen, ich werde mich nach Möglichkeit auf die "Lecker" beschränken ;)
Neuanschaffung Kochbücher: höchstens 5 - 10 Stück (auf meiner Wunschliste steht momentan nur "Greenbox von Tim Mälzer").
Ich sollte einfach mehr aus den Kochbüchern nachkochen, die ich noch zu Hause stehen habe, außerdem hab ich mir vorgenommen wieder etwas kreativer zu werden, vor allem was neue Brot- oder auch Backrezepte betrifft, das kam 2012 etwas zu kurz. 
Außerdem würde ich gerne öfters auf den Markt gehen und mich von den Zutaten inspirieren lassen, was vor allem auch neue Sachen betrifft, es gibt sicher noch vieles, von dessen Existenz ich nichts weiß.

Liebe Grüße
Stephi

Kommentare:

  1. schöner rückblick. :) der raviolimaker hört sich echt sehr interessant an... ich glaube, sowas brauche ich auch mal. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Den Raviolimaker kann ich empfehlen, der ist echt super, damit klappts einfach wunderbar, ich hab davor schon so vieles probiert, aber jetzt gehen die Ravioli schnell und total einfach.
      Jetzt kann nur noch die Nudelteigzubereitung schief gehen ;)

      LG, Stephi

      Löschen