17 Dezember 2012

Pfeffer-Schoko-Sandwitch

Ich hab ja bereits berichtet, dass ich dieses Jahr bissl im Marzipanfieber bin, erst hab ich aber gar nicht richtig gesehen, dass bei den folgenden Plätzchen Marzipan im Spiel ist. Ich hatte mich bei der Brigitte nach Plätzchenrezepten umgesehen und dabei die Peffer-Schoko-Sandwitch entdeckt, der Name hat gleich meine Aufmerksamkeit erregt, erst dachte ich, es wird vielleicht einfach Lebkuchengewürz verwendet, doch es war ganz anders, in die Füllung, die auch aus Marzipan bestand kam "richtiger" zerstoßener Pfeffer. Das klang ja mal toll. Also hab ich sie gleich ausprobiert und ich muss sagen, dass die wirklich total lecker sind, ich hätte die Marzipanfüllung gleich so aufessen können. Der Pfeffer hat dem ganzen einen super Geschmack gegeben, einfach nur köstlich. Ich hab auf einen Pfeffermischung zurückgegriffen in der auch unter anderem langer Pfeffer enthalten ist, eine sehr scharfe Mischung, aber einfach göttlich hierzu. Sicherlich geht es auch mit einfachem Pfeffer bzw. einer einfachen bunten Pfeffermischung. Aufs verzieren mit Schokolade hab ich dann verzichtet..


Pfeffer-Schoko-Sandwitch

250 g Mehl
60 g Zucker
1 Ei
125 g gesalzene Butter

200 g Marzipanrohmasse
45 g Puderzucker
1 EL Kakao
1 TL zerstoßener Pfeffer (bunt oder Mischung)


Für den Teig Mehl mit Zucker mischen, das Ei und die Butter in Stückchen zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten, diesen zu einer Kugel formen und in Frischhaltefolie wickeln, für ca. 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

In der Zwischenzeit das Marzipan in kleine Würfel schneiden, Kakao, Pfeffer und Puderzucker zugeben und alles verkneten, bis zur Weiterverarbeitung kalt stellen.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Den Teig auf der bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und Plätzchen ausstechen.

Die Plätzchen für ca. 10 - 12 Minuten backen, bis sie zu bräunen beginnen, dann herausnehmen und auskühlen lassen.

Das Marzipan dünn ausrollen und mit dem gleichen Ausstecher das Marzipan ausstechen.

Jeweils einen Keks hernehmen und mit dem Marzipan belegen, einen 2. Keks hernehmen und diesen darauf legen, vorsichtig andrücken. So auch mit den anderen Plätzchen und dem Marzipan verfahren.

Wer möchte kann die Kekse zum Schluss mit etwas geschmolzener Schokolade verzieren oder sie zur Hälfte darin eintauchen.

Liebe Grüße
Stephi



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen