22 Januar 2013

Kernige Übernacht-Hörnchen

Liebt ihr Croissants auch so gerne wie ich? Ich könnte mich hineinlegen in die Dinger, ganz toll finde ich auch die Laugencroissants, die es hier zu kaufen gibt. Da greif ich immer zu gerne mal zu.
Die Teile sind natürlich nicht gerade sehr Figurfreundlich, so kam es dann auch, dass ich mich die Tage mal hingesetzt habe und bissl gehirnt habe... Blätterteig selbst machen fällt weg, das ist mir zu viel Arbeit und ich will wirklich nicht bewusst wissen, wie viel Butter da rein kommt, also musste eine andere Lösung her.
Und die Lösung die ich gefunden habe ist einfach - um es mal bescheiden auszudrücken - der totale Hammer! Ich hab den Teig mit geschmolzener Butter bestrichen und auch mehrmals gefaltet und ausgerollt, wie man das auch bei Croissants machen sollte, nur das ich halt nicht gleich nen ganzes Stück Butter (oder mehr) verwendet habe, sondern nur 70 g, mit den paar Gramm bin ich toll hingekommen. Anstatt in fester Form hab ich sie so halt auch flüssig verwendet.
Das Ergebnis sind superfluffige Brötchen, die Krume ist der Knaller... und die Kruste.. leicht buttrig, etwas karamellig, total knusprig, sehr Croissaintartig, wie ich finde.
Für mich gibts zum Sonntagsfrühstück nur noch die! Auch wenn es schon etwas Vorbereitung braucht, ich hab am Sa morgen mit dem Poolish und dem Quellstück angefangen und habe Abends/Nachts den Teig gemacht und die Brötchen geformt, aber das war es mir wert. Am nächsten Morgen musste ich nur noch den Ofen vorheizen und die Hörnchen hineinschieben.
Ich hab 12 Hörnchen gebacken (2 Bleche) und hab jeweils 2 eingefroren, die hole ich dann immer am Vorabend aus dem Tiefkühlfach, lass sie bis morgens auftauen, kurz auf den Toaster damit und schon hab ich wieder tolle Hörnchen. 1 x backen und 6 x Frühstück machen, na wenn sich das nicht gelohnt hat =)


Und weil die Hörnchen so total lecker sind gehen sie auch gleich zum YeastSpotting.


Kernige Übernacht-Hörnchen

Poolish:

100 g Weizenmehl 550
80 g Vollkornweizenmehl
2 g Hefe
180 g Wasser

Quellstück:

50 g Getreideflocken
20 g Sonnenblumenkerne
90 g Wasser

Teig:

200 g Weizenmehl 550
300 g Weizenmehl 1050
3 g Hefe
10 g Anstellgut
14 g Salz
180 g Wasser

70 g geschmolzene Butter


Für den Poolish die Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander verrühren, mit Frischhaltefolie abdecken und bei Zimmertemperatur ca. 12-16 Stunden gehen lassen.

Für das Quellstück die Getreideflocken und die Sonnenblumenkerne in eine Pfanne ohne Öl anrösten, in eine Schüssel geben und mit dem Wasser verrühren, mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 12 Stunden quellen lassen.

Für den Teig die Mehle mischen, Hefe hineinkrümeln und untermischen, Salz ebenfalls untermischen.
Anstellgut, Wasser, Poolish und Quellstück zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einem Rechteck ausrollen (am Besten so dünn wie möglichen). Die Oberseite mit Butter bestreichen, dann einmal von rechts zur Mitte falten und einmal von links zur Mitte falten (wie einen Brief) dann die Oberseite wieder mit etwas Butter bestreichen und den Teig nun von unten zur Mitte einschlagen und von oben zur Mitte einschlagen.

Den Teig 10 Minuten ruhen lassen.

Dann wieder zu einem Rechteck ausrollen und den Vorgang nochmals wieder holen.

Erneut 10 Minuten ruhen lassen und nochmals ausrollen und den Vorgang wiederholen.

Dann den Teig in eine Schüssel geben, abdecken und für 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einem länglichen Rechteck ausrollen, halbieren und noch etwas dünner ausrollen, jedes Rechteck in 6 Dreiecke schneiden, von der langen Seite her aufrollen und zu einem Hörnchen formen, die Hörnchen auf 2 Bleche verteilen und abdecken.

Die Hörnchen über Nacht gehen lassen (ca. 10 Stunden).

Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Die Hörnchen gut geschwadet in den Ofen schieben und etwa 20-25 Minuten backen.

Liebe Grüße
Stephi

1 Kommentar:

  1. na das ist ja mal eine super Idee, die muss ich nach Backen

    AntwortenLöschen