21 Februar 2013

Schweinebraten-Burger mit Texassauce

Ihr seit ja bestimmt schon gespannt, was ich mit einem Hamburgerbrötchen angestellt habe, die ich euch die Tage gezeigt habe. Natürlich hab ich gleich noch ein neues Rezept ausprobiert. Dieses mal wieder eines, dass ich in der aktuellen Lecker gefunden habe, die sich dieses mal mit einigen Burgerrezepten beschäftigt. Alles Ideen finde ich übrigens klasse, aber rausgesucht hab ich mir dieses mal den Schweinebraten-Burger mit Texassauce. Ein klasse Brugerrezept, dass genauso geworden ist, wie ich es mir vorgestellt und vor allem auch erhofft hatte. Der zerzupfte Schweinebraten und die Sauce, die am Anfang von der Menge her fast zu viel war, sind eine tolle Verbindung eingegangen, die auf dem Burger nicht mal getropft hat. Geschmacklich war es auch wirklich 1 a. Ich hatte sogar einen Ketchup mit extra Chili verwendet und hatte erst einige Bedenken, dass es zu scharf werden könnte, aber ich muss sage, es war genau perfekt, ich musste kaum nachwürzen. Eine wirklich tolle Idee!


Schweinebraten-Burger mit Texassauce

600 g Schweinebraten
2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
2 TL Chilipulver
1 TL Paprikapulver, edelsüß
150 ml Weißweinessig
8 EL Tomatenketchup
2 TL Worcestersauce
40 g Zucker
1 EL Speisestärke
Hamburgerbrötchen
Salat


Den Schweinebraten waschen und trocken tupfen und quer alle 2 cm einschneiden, aber nicht durchschneiden.

Die Zwiebeln schälen und fein würfeln.

Weißweinessig mit Tomatenketchup, Worcestersauce, Zucker, Cilipulver, Paprikapulver und den Zwiebelwürfeln verrühren, den Knoblauch dazupressen und ebenfalls unterrühren.

Das Fleisch in einen Gefrierbeutel geben und die Marinade zugießen, den Beutel verschließen, alles gut miteinander vermischen und das Fleisch für ca. 24 Stunden in den Kühlschrank legen.

Am nächsten Tag das Fleisch zusammen mit der Mariniade in einen Topf geben, etwas Wasser zugießen (das Fleisch sollte knapp bedeckt sein). Alles aufkochen, Deckel auflegen und bei mittlerer Hitze ca. 2 Stunden schmoren lassen.

Das Fleisch herausnehmen und etwas abkühlen lassen, die Sauce offen ca. 10 Minuten einkochen lassen.

In der Zwischenzeit das Fleisch in dünne Streifen schneiden, bzw. zerzupfen.

Die Speisestärke in 2 EL Wasser anrühren und zu der Sauce geben, kurz aufkochen lassen und vom Herd nehmen, das Fleisch in die Sauce geben und alles verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Burgerbrötchen aufschneiden und mit etwas Salat belegen, Fleisch darauf geben und mit dem Burgerbröchendeckel belegen und genießen.

Liebe Grüße
Stephi

Kommentare:

  1. Ich glaub den hab ich in Texas als Sloppy Joe gegessen..war sehr lecker.
    LG
    martina

    AntwortenLöschen
  2. Ohh den Burger würde ich auch sofort aufessen, vielleicht auch 2? Lecker!!

    LG Alice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich gut verstehen - 2 gehen auf jeden Fall immer ;)

      LG, Stephi

      Löschen