06 April 2013

Hähnchensalat mit Croutons, Zuckerschoten und Tomaten

Ich bin grad einfach total unkreativ was das Essen betrifft, ich hab auf nichts so wirklich Appetit und eigentlich auch nicht viel Lust was zu Kochen... Das einzige was ich gerne hätte, ist etwas farbenfrohes auf dem Teller, dass wenigstens dort etwas Farbe, vor allem grüne Farbe herrscht.
Aus diesem Grund, nerve ich grad andauernd meinen Freund, er solle mir doch sagen, was er essen will. Ab und an schaut er sich dann auch mal ein Kochbuch an und so ist seine Wahl auf ein Rezept von Jamie Oliver aus dem Kochbuch "Zu Gast bei Jamie" gestoßen (aus dem ich eh schon lange nichts mehr gekocht habe...), dass auf den leckeren Namen "Hähnchensalat mit Croutons, grünen Bohnen und Tomaten" hört... da er aber keine grünen Bohnen mag, hab ich diese einfach kurzerhand durch Zuckerschoten ersetzt, schmecken eh besser und passen auch besser, wie ich finde. Das Gericht ist zumindest im Handumdrehen zubereitet, vor allem, weil ich auch einfach Hähnchenbrust anstelle von nem "ganzen" Hähnchen genommen habe... und schmeckt einfach umwerfend... Ich muss gestehen, ohne meinen Freund hätte ich das Gericht vielleicht nie nachgekocht...


Hähnchensalat mit Croutons, Zuckerschoten und Tomaten

500 g Hähnchenbrust
Salz, Pfeffer
1 Zitrone
400 g Kirschtomaten
2 Scheiben Brot
200 g Zuckerschoten
1 EL grobkörniger Senf
Apfelessig
6 Frühlingszwiebeln
1/2 Bund Petersilie


Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Das Hähnchen salzen und Pfeffern, in eine kleine Auflaufform etwas Öl geben und das Hähnchenfleisch darin wenden. Die halbe Zitrone in Scheiben schneiden und auf den Boden der Auflaufform legen, das Hähnchen darauflegen und alles für ca. 20 Minuten in den Ofen schieben.

In der Zwischenzeit die Tomaten halbieren und nach den 20 Minuten zum Hähnchen geben und in der Auflaufform verteilen, alles für weiter 15 Minuten in den Ofen schieben.

Alles aus dem Ofen nehmen, das Hähnchen zur Seite legen und ruhen lassen.
Das Brot in grobe Stücke schneiden und im Sud wenden und in die Aufaufform legen, alles für ca. 15 Minuten in den Ofen schieben bis das Brot schön gebräunt ist.

In der Zwischenzeit die Zuckerschoten 5 Minuten im Salzwasser blanchieren und abschrecken.

Senf mit Apfelessig verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Das Hähnchenfleisch in kleine Stücke zupfen und zusammen mit den Zuckerschoten in eine Schüssel geben, das Senfdressing darübergießen und gut vermischen.

Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden und ebenfalls untermischen.

Das Brot zusammen mit den Tomaten und dem restlichen Sud zugeben, die Zitronen gut ausdrücken.

Petersilie fein hacken und untermischen. Alles anrichten und genießen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen