30 April 2013

Süßkartoffel-Buttermilch-Brot

Dieses mal hab ich die Süßkartoffel aber wirklich nur wegen dem Brot gekauft und nicht und habe kein Brot gebacken, nur weil ich mal wieder Süßkartoffeln vom Backen übrig hatte ;) Sehr bewusst war auch der Entschluss Buttermilch in das Brot zu geben, das passt immer gut zu Kartoffeln, egal welchen und macht das Brot noch zusätzlich locker, fluffig, weich und lecker... für mich also eine perfekte Kombination. Die Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne geben da nur noch ein extra nussiges Aroma und einen kleinen crunch... sehr lecker!



Das Brot geht dann diese Woche auch wieder zum  YeastSpotting .




Süßkartoffel-Buttermilch-Brot

Sauerteig:

200 g Weizenmehl 550
200 g Wasser
50 g Anstellgut

Quellstück:

70 g Kürbiskerne
40 g Sonnenblumenkerne
110 g Wasser

Teig:

400 g Weizenmehl 550
400 g Vollkornweizenmehl
10 g Hefe
20 g Salz
250 g Süßkartoffeln, gekocht
350 g Buttermilch


Für den Sauerteig die Zutaten verrühren und abgedeckt bei Zimmertemperatur über Nacht gehen lassen (ca. 12 - 16 Stunden).

Die Kürbiskerne und die Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten, in eine Schüssel geben, mit dem Wasser vermischen und abgedeckt ebenfalls über Nacht stehen lassen.

Für den Teig die Mehle mischen, Hefe hineinkrümeln und untermischen, Salz ebenfalls untermischen.
Die Süßkartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken und zugeben, Quellstück, Sauerteig und Buttermilch ebenfalls zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Abgedeckt 1 1/2 Stunden gehen lassen.

Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und halbieren, jeweils zu einem Laib wirken und aufs Blech legen.

Abgedeckt 1 1/2 Stunden gehen lassen.

Den Ofen rechtzeitig auf 210 Grad vorheizen.

Die Brote nach belieben einschneiden und gut geschwadet in den Ofen schieben, für ca. 50 Minuten goldbraun backen.


Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen