09 April 2013

Zucchini-Kürbiskern-Brot

Ja -ich will endlich wieder grüne Sachen sehen - grüne Bäume, grüne Wiesen... doch leider verweigert sich der Frühling immer noch, also muss ich mit mein "Grün" auf einen anderen Weg suchen, und was mach ich da am besten wieder? Sicher - ich backe Brot, das ist immerhin das, was ich am besten kann =P
Für den Grün-Tupfer im Brot hab ich mich für Zucchini entschieden, dazu hab ich mir noch geröstete Kürbiskerne ausgesucht, die geben auch noch etwas von ihrer grünen Farbe mit ab - rausgekommen ist ein schmackhaftes und knuspriges Brot.
Ich find es super lecker - ich hoffe ihr seht es mir nach, dann ich mal wieder das Bild vom Anschnitt vergessen habe... jetzt ist alles schon im TK-Fach...

Das Brot geht diese Woche zum YeastSpotting.




Zucchini-Kürbiskern-Brot

Sauerteig:

200 g Weizenmehl 1050
200 g Wasser
50 g Anstellgut

Quellstück:

100 g Kürbiskerne
100 g Wasser

Teig:

450 g Weizenmehl 550
250 g Vollkornweizenmehl
10 g Hefe
18 g Salz
200 g Wasser
250 g Zucchini, geraspelt


Für den Sauerteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verrühren, mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht bei Zimmertemperatur gehen lassen (ca. 10 -14 Stunden).

Ebenfalls am Vorabend, die Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Öl rösten und in einen Schüssel geben, das Wasser zugeben und verrühren, abdecken und über Nacht stehen lassen (ca. 10 Stunden).

Für den Teig die Mehle mischen, Hefe hineinkrümeln und untermischen, Salz ebenfalls zugeben und untermischen.
Sauerteig, Quellstück, Wasser und Zucchini zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Abgedeckt 2 Stunden gehen lassen.

Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und halbieren, je zu einem Laib wirken und aufs Blech legen.

Abgedeckt 1 1/2 Stunden gehen lassen.

Den Ofen rechtzeitig auf 220 Grad vorheizen.

Die Laibe nach belieben einschneiden und gut geschwadet in den Ofen schieben, für ca. 45 - 50 Minuten backen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen