06 Mai 2013

Bärlauch-Gewürzpaste

Man könnte fast sagen, dass es heute mal wieder in Erstes-Mal bei mir in der Küche gibt. Denn ich habe mir Bärlauch gekauft... ja gekauft, das stimmt, aber zum selbersammeln hab ich mich nicht getraut, denn das Kraut kannte ich bisher nur vom Hören-sagen... ich hab es noch nie selbst verwendet, ich wüsste nicht mal, ob ich es schon jemals gegessen habe.
Zumindest hab ich mir 100 g dieser tollen Blätter gekauft und hab eigentlich einen extremen Knoblauchgeruch erwartet, aber die Dinger rochen nach nix... erst als ich den Stängel etwas gebrochen habe, hab ich ein leichtes Knoblaucharoma wahrgenommen. Um das ganze zu Konservieren und nicht alles mit einem mal zu verwenden, hab ich mich entschieden eine Gewürzpaste aus dem Bärlauch zu machen, eine entsprechendes Rezepte gibts bei chefkoch und daran hab ich mich etwas orientiert. Natürlich kam ich nicht drumrum die Paste mal zu kosten, recht scharf so für den ersten Moment und ich finde der Geschmack hatte mehr von Schnittlauch als von Knoblauch. Ich werde ihn jetzt auf jeden Fall ausgiebig testen.


Bärlauch-Gewürzpaste

100 g Bärlauch
10 g Salz
60 g Öl

Den Bärlauch waschen und trocken tupfen, in grobe Stücke schneiden und zusammen mit dem Salz und dem Öl pürieren. Alles in ein Schraubglas füllen und mit etwas Öl bedecken, im Kühlschrank lagern.

Liebe Grüße
Stephi

Kommentare:

  1. 1 g Salz wird nicht stimmen, eher 10 g.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 10 g stimmen natürlich. Sorry und vielen Dank

      LG, Stephi

      Löschen