28 Mai 2013

Tomaten-Apfel-Focaccia

Heute ist Dienstag und heute gibt es natürlich auch wieder etwas fürs YeastSpotting. Ich versuche ja schon immer mir was passendes einfallen zu lassen, was ich euch dann am Dienstag präsentieren kann.
Diese Woche ist es kein Brot oder Brötchen im eigentlichen Sinne. Diese Woche hab ich mir ein Rezept aus "Der echte Geschmack, natürlich & saisonal kochen" von Kille Enna und Georg Schweisfurth rausgesucht, die Tomaten-Apfel-Focaccia, auch wenn es noch keine wirklich tollen Tomaten zu kaufen gibt, aber ich konnte einfach nicht mehr länger warten. Denn die Focaccia hat mich jedes mal, wenn ich das Buch aufgeschlagen habe angelacht... wer kann so einem Lächeln auch schon wiederstehen ;) denn die Focaccia ist wirklich total lecker und ein perfekter Snack zum Abendessen, am nächsten Tag ließ sie sich auch nochmal super aufbacken und war immer noch saftig und lecker und kein bisschen trocken.
Dazu gab es bei uns übrigens einfach nur die Kräuterbutter mit Feta, sehr köstlich.




Tomaten-Apfel-Focaccia

Teig:

400 g Mehl
8 g Salz
5 g Hefe
250 g Wasser
2 EL Öl

ca. 120 g Apfel (1 großer oder 2 kleine)

Belag:

200 g Kirschtomaten
1 Zwiebel
1 EL Öl
Oregano
Salz


Für den Teig das Mehl in eine Schüssel geben, Hefe hineinkrümeln und untermischen, Salz ebenfalls untermischen. Öl und Wasser zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Abgedeckt 1 Stunde gehen lassen, dann in den Kühlschrank stellen und ca. 1 - 2 Stunden vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nehmen und wieder etwas Zimmertemperatur annehmen lassen.

Die Äpfel in kleine Würfel schneiden und unter den Teig kneten und 30 Minuten abgedeckt stehen lassen.

Die Kirschtomaten halbieren.
Zwiebel schälen und in dünne Ringe hobeln, das Öl zugeben und miteinander vermischen.

Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und etwas ausrollen, er sollte am Ende ca. die Größes eines A 4 Blattes haben.
Teig auf ein Blech legen und die halbierten Tomaten in die Oberfläche drücken, alles mit Oregano und Salz bestreuen, zum Schluss die Zwiebeln darüber verteilen.

Abgedeckt nochmals 30 Minuten ruhen lassen.

Den Ofen rechtzeitig auf 200 Grad vorheizen.

Focaccia in den Ofen schieben und für ca. 25 - 35 Minuten goldbraun backen.


Liebe Grüße
Stephi



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen