30 Juni 2013

Bread Baking Day #60 - asiatisch glasierte Burgerbrötchen (schnelle Lachsburger)

Bread Baking Day #60 - Glazed Bread for 6th anniversary / Brot mit Streiche zum 6. Geburtstag (last day of submission July 1st 2013)Beinahe hätte ich den Bread Baking Day #60 von 1 x umrühren bitte aka kochtopf schon wieder verpasst. Nur durch Zufall bin ich dieses mal darauf gestoßen und hatte prompt eine passende Idee, die sowieso in mein Abendessenprogramm passte, denn es sollte schnelle Lachsburger geben. Die Brötchen dafür wollte ich eh selbstbacken. Und die Idee mit der Glasur bzw. Brötchen mit Streiche fand ich irgendwie klasse, passend und witzig. Ich hab mir also überlegt, wie ich einen asiatischen Touch an die Brötchen bekommen könnte, natürlich mit Hilfe der Streiche.
Was ich auf jeden Fall verwenden wolle war eigentlich Sesam, den hab ich dann aber am Ende nur in die Brötchen gegeben und darauf gestreut, passt ja auch nicht wirklich in die Streiche, sieht aber einfach auch netter aus. Außerdem wollte ich Sojasauce und Honig verwenden.
Etwas "Erfahrung" mit der Streiche hatte ich schon durch das Wiener Brot mit Dutch Crunch. Daran hab ich mich zumindest so gedanklich (das heißt, was mir so eingefallen ist, ohne nochmal ins Rezept zu schauen) orientiert. Zumindest so eine Konsistenz von der Streiche wollte ich in etwa erreichen, so dass ich sie ganz einfach auf die Brötchen bringen konnte. Im Endeffekt war sie zwar etwas flüssiger, aber das Ergebnis zählt und das war schön würzig, etwas süßlich und wirklich asiatisch - zumindest für meine Begriffe und zu dem Lachsburger passte das Brötchen perfekt. Daher gibts heute das Brötchenrezept für euch und gleich die kleine Lachserweiterung obendrauf.








Asiatisch glasierte Burgerbrötchen

Teig:


40 g Weizenmehl 1050
220 g Weizenmehl 550
5 g Hefe
6 g Salz
190 g Milch
60 g Sesam

Streiche:

1 TL Honig
1 TL Sojasauce
1 g Salz
ca. 1/8 TL Thaicurrypulver
7 g Mehl

Sesam zum Bestreuen


Alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten.

Abgedeckt 3 Stunden gehen lassen, dabei nach 1 Stunde falten.

Den Teig in 4 oder 6 Stücke teilen und jeweils rundschleifen.

Abgedeckt 10 Minuten entspannen lassen.

In der Zwischenzeit für die Streiche Honig mit Sojasauce, Salz und Thaicurrypulver verrühren, Mehl zugeben und gut unterrühren.

Die Brötchen etwa auf Handtellergröße flach drücken und auf ein Blech legen.
Mit Hilfe eines TL die Streiche auf den Brötchen verteilen und glattstreichen zum Schluss noch etwas Sesam auf die Brötchen streuen.

Abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Ofen rechtzeitig auf 200 Grad vorheizen.

Die Brötchen in den Ofen schieben und für ca. 20 Minuten backen.


Schnelle Lachsburger:

150 g geräucherter Lachs
4 Frühlingszwiebeln
4 EL Joghurt, 10%iger
Salz, Pfeffer, Paprikapulver edelsüß
1/4 Gurke

Die Gurke in Scheiben schneiden.

Frühlingszwiebeln in dünne Ringe schneiden.
Joghurt in eine Schüssel geben, die Frühlingszwiebeln unterrühren und kräftig mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver würzen.

Die Brötchen aufschneiden und den Joghurt auf dem unteren Brötchen verstreichen, dann einige Scheiben Lachs darauf legen und zum Schluss einige Scheiben der Gurke auf den Lachs legen, den Brötchendeckel darauflegen und genießen.


Liebe Grüße
Stephi

Kommentare:

  1. Asiatische Streiche geniale Idee! Klingt köstlich und sieht auch so aus. Danke fürs Mitmachen am BBD #60.

    AntwortenLöschen