16 Juni 2013

Möhren-Brioche

Irgendwie backe ich in letzter Zeit nicht mehr so viel und auch nicht mehr so gerne, gut Brotbacken geht natürlich immer, aber das braucht man ja auch. Aber bei den süßen Sachen bin ich grad ganz schön sparsam. Ich hab schon keine Lust mich in die Küche zu stellen und irgendeinen Teig zu rühren, dann ewig zu warten bis er fertig gebacken ist um am Ende muss ich womöglich noch eine Creme machen und dann muss alles wieder fest werden... das ist mir grad eigentlich viel zu anstrengend, daher bleibt der Ofen die meiste Zeit kalt und unser Süßigkeitenbedarf schrumpft auf null.
Nur ganz selten kommt mir mal der Appetit auf etwas in der Richtung und dieses mal bin ich aber noch recht "zuckerarm" geblieben, denn ich hab mich dafür entschieden ein paar Brioche zu backen. Doch ich wollte nicht einfach irgendwelche Brioche backen.
Ich hab mich daher für Möhren-Brioche entschieden, die noch ein paar Schokostückchen abbekommen haben, außerdem hab ich Sauerteig und ein Mehlkochstück verwendet, so bleiben sie etwas länger frisch.


Die Möhren-Brioche gehen jetzt auch etwas außerhalb der Reihe zum  YeastSpotting! ;)




Möhren-Brioche

Mehlkochstück:

18 g Weizenmehl 550
80 g Milch

Sauerteig:

100 g Weizenmehl 550
100 g Wasser
7 g Anstellgut

Teig:

460 g Weizenmehl 550
8 g Hefe
4 g Salz
50 g weiche Butter
180 g Quark
1 Ei
120 g Möhren, geraspelt
70 g Milch
65 g Zucker
30 g Schokoraspel oder Schokotropfen


Für das Mehlkochstück das Mehl mit der Milch in einem kleinen Topf verrühren, es sollten keine Klümpchen mehr vorhanden sein, dann alles unter Rühren erhitzen, bis die Masse beginnt einzudicken, den Topf vom Herd nehmen und alles etwas 2 Minuten weiterrühren, dann in eine Schüssel (am besten verschließbar) abfüllen und abkühlen lassen, das Kochstück nun über Nacht in den Kühlschrank stellen.

Für den Sauerteig alle Zutaten miteinander verrühren, abgedeckt bei Zimmertemperatur über Nacht reifen lassen (ca. 16 Stunden).

Für den Teig das Mehl in eine Schüssel geben, Hefe hineinkrümeln und untermischen, Salz und Zucker ebenfalls zugeben und untermischen.
Quark, Ei und Milch, sowie das Mehlkochstück und den Sauerteig zugeben und verkneten.
Dann die Butter zugeben und ebenfalls gut unterkneten.
Zum Schluss die Möhre und die Schokolade zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und in 12 Teile teilen, von jedem Teigling einen kleinen Teil Teig abnehmen und diesem zu einer Kugel formen. Die größeren Teiglinge rundwiken und in Muffinförmchen setzen. Je eine der Kugeln oben drauf setzen.

Abgedeckt 1 1/2 Stunde gehen lassen.

Den Ofen rechtzeitig auf 200 Grad vorheizen.

Die Brioche mit etwas Milch bepinseln und in den Ofen schieben, für ca. 25 Minuten goldbraun backen.


Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen