01 August 2013

Überbackener Toast

Blog-Event XC - Outtakes (Einsendeschluss 15. August 2013)
Ich hatte die ganze Zeit überlegt, ob ich bei dem neusten Event von Pimpi-MEL-la mitmachen soll. Dieses mal ist, man könnte sagen, die "Hässlichkeit schlechthin" gefragt... das gilt natürlich nur für die Optik... es geht um die Outtakes in der Küche Gerichte, die man eigentlich gar nicht verbloggen möchte, die aber so gut sind... denn geschmacklich gibt es so einige Sachen, die einfach total lecker sind und die immer wieder auf dem Tisch stehen, einfach nur weil man sie so gerne mag. Manche Sachen lassen sich nicht so schön anschauen, schmecken aber einfach himmlisch... und genauso geht es mir auch mit meinem liebsten Essen aus der Kindheit. Meine Mama hat immer so leckere überbackene Toast´s gemacht.. nein nicht diese gewöhnlichen Dinger mit Schinken und Ananas... wer mag denn sowas (ich muss gestehen -ich nicht!). Bei uns wurden diese Teile immer richtig schön deftig und vor allem richtig schön hoch belegt, am besten waren sie, wenn man sie kaum unfallfrei in den Ofen schieben konnte... Ja, so mag ich sie noch heute...ich mache immer gleich ein ganzes Blech mit 12 Toasts, so haben wir 2 Tage was zum essen, denn diese leckeren Dinger kann man super heiß aber auch kalt essen, so eignen sie sich auch prima fürs Büro und auch da nehm ich mir hin und wieder mal eins mit. Ich liebe sie einfach und man kann sie so schön variieren und eigentlich auch fast alles verwenden was "weg" muss ^^


Überbackener Toast

12 Scheiben Toastbrot
6 Scheiben Schinken
12 Scheiben Salami
1 große rote Paprika
1 kleine Dose Mais
1/2 Glas Silberzwiebeln oder einige saure Gurken
3 Eier, gekocht
1 Zwiebel
n.B. 1 Dose Thunfisch
150 - 200 g geriebener Käse
Tomatenmark
Senf
Salz, Pfeffer, Oregano


Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Das Toastbrot auf ein Blech legen.
Den Schinken halbieren und jeweils eine halbe Scheibe Schinken und 1 Scheibe Salami auf ein Toast legen.
Die Wurst mit Senf bestreichen, darüber etwas Tomatenmark geben (ich mach immer 2 dünne Streifen rechts und links auf das Toast). Alles mit Salz, Pfeffer und Oregano würzen.

Den Paprika in Streifen schneiden und jeweils 2 - 3 Streifen davon auf ein Toast legen, dann den Mais darauf verteilen, wer Thunfisch verwendet, gibt diesen direkt auf den Mais.
Die Gewürzgurken auch halbieren, diese bzw. die Silberzwiebeln auf dem Mais verteilen.

Die Eier in dünne Scheiben schneiden und jeweils 2 - 3 Scheiben Ei auf ein Toast legen.

Dann die Zwiebeln schälen und mit Hilfe eines Gemüsehobels in dünne Scheiben hobeln, diese auf die Eierscheiben geben und zum Schluss alles großzügig mit Käse bestreuen.

Die Toasts für ca. 15 Minuten in den Ofen schieben, bis sie goldbraun sind, heiß oder kalt genießen.

Liebe Grüße
Stephi

Kommentare:

  1. Danke für Dein Outtake, Stephi! ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      sehr gerne, heute gibts sie gleich nochmal kalt ^^

      LG, Stephi

      Löschen
  2. Ich oute mich jetzt, ich mag Toast Hawaii. ;-)

    AntwortenLöschen