31 Januar 2014

Ricotta-Eierlikör-Kuchen

Der Plumcake al capuccino ist einer meiner Lieblingskuchen, ich hatte ihn schon lange nicht mehr gebacken und mich wieder an ihn erinnert. Dummerweise passiert es bei dem Kuchen sehr oft, dass er innen noch etwas feucht ist - sowas mag ich einfach nicht.
Da ich ja noch Ricotta übrig hatte und der Appetit sehr groß war und der Kuchen nach 2 Tagen aufgefuttert war, habe ich gleich mal einen neuen Versuch gewagt, was das Thema "Ricotta-Kuchen" betrifft. Grob habe ich mich dabei auch auch die Mengenangaben aus dem ursprünglichen Rezept orientiert, aber die Zubereitung habe ich geändert. Und was soll ich sagen, das war ein großer Erfolg, jetzt hab ich einen Kuchen, der sogar noch besser ist - wenn man ihn noch mehr an den Plumcake al capuccino angleichen will gibt man einfach wieder einen Schuss Kaffee in den dunklen Teig, ich würde sagen 15 - 20 g schaden da nicht.



Ricotta-Eierlikör-Kuchen

125 g weiche Butter
150 g Zucker
20 g Vanillezucker
100 g Ricotta
80 g Eierlikör
3 Eier
200 g Mehl
2 TL Backpulver
1 EL Kakao


Denn Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig schlagen. Die Eier nach und nach unterrühren und hellweiß-cremig aufschlagen.

Ricotta und Eierlikör zugeben und unterrühren.

Mehl und Backpulver vermischen und ebenfalls unterrühren.

2/3 des Teiges in eine Kastenform geben und glatt streichen.

Kakao zum restlichen Teig geben und unterrühren, auf den hellen Teig geben und ebenfalls verstreichen, eine Gabel spiralförmig durchziehen.

Den Kuchen für ca. 45- 50 Minuten goldbraun backen, Stäbchenprobe machen.

Liebe Grüße
Stephi

Kommentare:

  1. Hmm mit Eierlikör, da hatten wir beide wohl den selben Riecher ;)

    Mach doch mit deinem Rz beim Verpoorten Wettbewerb mit, https://www.verpoorten.de/rezepte-einsenden/

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      ah, davon hatte ich noch gar nichts mitbekommen, aber das Rezept ist ja nicht wirklich von mir, hab es ja nur von einem anderen Rezept etwas verändert, da muss ich wohl wenn selbst nochmal kreativ werden ;)

      LG, Stephi

      Löschen