21 März 2014

Pizza mit Kräuterseitlingen

Ich hatte ich ja bereits von meinem schönen Marktbesuch in der vergangenen Woche berichtet, der war auch einfach zu schön, ich werde demnächst wieder viel öfters auf den Markt gehen...
Ich hatte noch ein paar Kräuterseitlinge übrig, nachdem ich die Brunnenkresse-Gnocchi zubereitet hatte. Und aus denen wollte ich am nächsten Tag dann eine Pizza mit Kräuterseitlingen machen.
Inspiriert dazu hat mich auch die Essen und Trinken (Ausgabe 3/2014), dort gibt es eine Polentapizza mit Pilzen und einem Rote Beete Sirup (den fand ich auch spannend, konnte mich aber dann doch nicht durchringen... ich hasse einfach Rote Beete....) Und aus dieser Idee hab ich einfach eine "normale" Pizza gemacht, auch mit Kräuterseitlingen, aber auch mit etwas Sauerrahm, frischer Kresse, Zwiebel und Käse. Die ist sehr lecker geworden, obwohl eigentlich gar nicht so viel drauf ist, aber es kommt ja nicht immer auf die Menge des Belags an ;)



Pizza mit Kräuterseitlingen

Teig:

100 g Pastamehl
120 g Weizenmehl 550
5 g Salz
4 g Hefe
1 EL Öl
120 g Wasser

2 Kräuterseitlinge (ca. 120 g)
1 Mozzarella
1 kleine Zwiebel
1 EL Sauerrahm
4 Frühlingszwiebeln
50 g Cheddar
1 Beet Kresse


Für den Teig alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verkneten, abgedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen.
Den Teig mindestens 2 Stunden vor der Verwendung aus dem Kühlschrank holen.

Die Kräuterseitlinge putzen und in Scheiben schneiden.
Den Mozzarella ebenfalls in Scheiben schneiden.
Die Zwiebel schälen und in dünne Ringe schneiden oder hobeln.
Die Frühlingszwiebeln putzen und in dünne Ringe schneiden.

Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und ausrollen, auf ein Blech legen.
Den Sauerrahm mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver (edelsüß) würzen und gleichmäßig auf den Boden verstreichen, dann die Kräuterseitlinge darauflegen.

Die Frühlingszwiebeln darüberstreuen und mit den Zwiebeln belegen, zum Schluss den Cheddar darüberstreuen.

Die Pizza in beliebige Stücke schneiden, die Kresse vom Beet schneiden und über die Pizza streuen und genießen.

Alles für ca. 15 - 20 Minuten in den Ofen schieben bis alles goldbraun ist.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen