10 Dezember 2014

Schoko-Bananenkipferl

Heute geht es wieder weiter auf meinem kleinen Plätzchenteller, ich habe noch eine weitere Sorte neu ausprobiert. Die Idee frische Bananen in einen Keks zu packen schwirrte mir schon länger im Kopf herum, dann habe ich durch Zufall die Schoko-Bananenhörnchen von Dr. Oetker entdeckt. Und witterte die Möglichkeit es endlich auszuprobieren.
Die Kipferl haben ein sehr schönen Bananengeschmack, sind etwas weicher in der Konsistenz und könnten für mich persönlich noch ein bisschen mehr Zucker vertragen, was aber vielleicht auch an meiner Banane lag.
Ich finde auch das ein kleiner Schokoüberzug die Kipferl noch etwas aufwertet. Ein schönes neues Rezept, das den Weg in meine Küche gefunden hat.




Schoko-Bananenkipferl

1 Banane (ca. 150 g)
200 g Weizenmehl
50 g gemahlene Haselnüsse
2 EL Kakao
110 g Zucker
20 g Vanillezucker
1 Prise Salz
100 g weiche Butter

ca. 100 g Zartbitterschokolade


Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Die Banane schälen, in Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben, mit Hilfe einer Gabel zerdrücken.
Die restlichen Zutaten zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Den Teig in drei gleich große Teile teilen, je zu einer Rolle formen und diese in Scheiben schneiden, je zu einem Kipferl rollen und aufs Blech legen.

Die Bleche in den Ofen schieben und für ca. 12 Minuten backen, herausnehmen und komplett auskühlen lassen.

Die Schokolade in Wasserbad schmelzen und die Spitzen der Kipferl in die Schokolade tauchen und trocknen lassen.

Liebe Grüße
Stephi


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen