25 März 2015

Walnuss-Bärlauchbrot mit Kartoffeln

Bread Baking Day #72 - Nussige Brote ~ Nutty Breads (last day of submission April 1st, 2015)Heute ist bei mir mal wieder: Bread Backing Day! Gut, der ist bei mir je recht häufig, aber ich freue mich immer wieder, wenn ich mir etwas überlegen muss.
Diesen Monat gibt es wieder einen schönen BBD der von Greenway36 ausgerichtet wird und sich mit dem Thema nussige Brote befasst.
Brote mit Nüssen hab ich schon öfters gebacken, teilweise mit Erdnüssen, was ich nur bedingt lecker fand, ich finde, die hinterlassen ein recht trockenes Mundgefühl, das ist nicht sehr angenehm. Gute Erfahrungen hab ich dagegen mit Pistazien gemacht (dazu ist mir auch eine Idee gekommen, aber ich konnte sie bisher noch nicht umsetzen - kommt noch). Und war immer gut geht, sind Walnüsse im Brot. Und genau auf diese hab ich mich auch diese mal wieder gestürzt. Leider sie die total leckeren Brote, die ich bisher hatte alle schon verbloggt, also musste ich mir was neues einfallen lassen. Da momentan ja eh Bärlauchsaison ist, hab ich mir überlegt, ich kombiniere einfach beides miteinandern, mixe noch etwas Kartoffel mit dazu und fertig sind meine kleinen Walnuss-Bärlauchbrote mit Kartoffeln. Ja genau, ihr habt sicher schon diesen oberleckeren Duft in der Nase.. ja der schwebte auch hier eine ganze Weile durch die Wohnung, vermutlich hatten auch die Nachbarn was davon ;)
Der Geschmack ist schön nussig, nicht nur durch die Walnüsse, sondern auch durch das Vollkornmehl, der Bärlauch ist auch präsent, hält sich aber etwas zurück, ich finde es genau richtig. Mehr als Butter brauche ich als Belag eigentlich nicht.



Walnuss-Bärlauchbrot mit Kartoffeln

Sauerteig:

150 g Weizenmehl 550
130 g Wasser
20 g Anstellgut

Quellstück:

60 g Walnüsse
60 g Wasser

Teig:

300 g Vollkornweizenmehl
200 g Weizenmehl 550
6 g Hefe
11 g Salz
15 g frischer Bärlauch
200 g gekochte Kartoffeln
250 g Wasser

Für den Sauerteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verrühren. Abgedeckt bei Zimmertemperatur über Nacht gehen lassen, ca. 16 - 20 Stunden.

Für das Quellstück die Walnüsse grob hacken und in einer Pfanne ohne Öl anrösten, in eine Schüssel geben, mit dem Wasser vermischen und abgedeckt über Nacht stehen lassen.

Für den Teig die Kartoffeln durch eine Kartoffelpresse drücken und den Bärlauch hacken.

Mehle in eine Schüssel geben und vermischen, Salz untermischen, Hefe hineinkrümeln und ebenfalls untermischen. Quellstück, Sauerteig, Bärlauch, Kartoffeln und Wasser zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Abgedeckt 1 1/2 Stunden gehen lassen.

Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und zwei lange Stangen / Laibe formen, aufs Blech legen und abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Den Ofen rechtzeitig auf 210 Grad vorheizen.

Die Stangen gut geschwadet in den Ofen schieben und für ca. 45 Minuten goldbraun backen.


Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen