20 April 2015

Kleine Bärlauch-Fladenbrote

Heute hab ich ein weiteres leckeres Bärlauch-Rezept für euch. Ich mag es immer sehr gerne, Gerichte zu kochen, bei denen man Brot, wie zum Beispiel Fladenbrot dazu essen kann. Meistens passiert es mir dann immer, dass ich mehr Pita-Taschen erhalte, als ein schönes Fladenbrot und an was liegt es wieder? Ich denk mal wieder nicht drüber nach, dann bepinsle ich das Brot nicht mit Öl und denk auch wieder nicht dran, das Brot vor dem Backen noch ein paar mal mit der Gabel einzustechen, dabei kann bereits das so viel verändern und anstelle eines Pita-Brotes kommt dann ein schönes flaumiges Fladenbrot aus dem Ofen. Ab und an denk ich dann aber schonmal an diese gewissen Kleinigkeiten und ich bekomme dann auch das auf den Teller, was ich gerne haben möchte.
Dieses Mal gab es dann sogar ein leckeres Bärlauch-Fladenbrot, in das auch noch ein bisschen Sesam durfte, denn ich finde Bärlauch und Sesam passen sehr gut zusammen.
Dieses Fladenbrot gabs übrigens zu unseres Lieblingsessen dazu: Libanesisches Fleisch-Spinat-Ragout auf Röstbrot mit Joghurt




Kleine Bärlauch-Fladenbrote

60 g Vollkornweizenmehl
160 g Weizenmehl 550
5 g Hefe
6 g Salz
15 g Öl
15 g gehackter Bärlauch
115 g Wasser
20 g Sesam

Die Mehle in eine Schüssel geben, Hefe hineinkrümeln und untermischen, Salz ebenfalls untermischen.
Öl, Bärlauch, Sesam und Wasser zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Abgedeckt mindestens 3-5 Stunden gehen lassen.

Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und in 4 gleichgroße Teile teilen, diese rundschleifen und ca. 5 - 10 Minuten entspannen lassen.
Mit einem Nudelnholz zu ca. 1,5-2 cm dicken Fladen ausrollen, diese auf ein Blech legen.

Abgedeckt 30 Minuten gehen lassen.

Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Mit einer Gabel ein paar mal die Oberfläche der Fladen einstechen und mit etwas Öl bepinseln.

Bei 200 Grad ca. 20 Minuten goldbraun backen.


Liebe Grüße
Stephi

Kommentare:

  1. Hallo Stephi, gerne würde ich diese Fladen mal nachbacken, im Rezept fehlt jedoch die genaue Hefemenge!!!
    Würd mich freuen, wenn es ergänzt würde!!!
    LG Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu,

      ich hab die Hefemenge noch ergänzt, vielen Dank =)

      LG, Stephi

      Löschen