01 Juli 2015

Katen-Kraftbrot

Brote gebacken hab ich in letzter Zeit wirklich häufig, aber gut, man braucht es halt auch immer wieder und man kommt dann nicht drumrum. Ich habe auch mal wieder etwas neues ausprobiert, das Katen-Kraftbrot nach einem Rezept vom Brotdoc. Das Beste an dem Brot: ich würde fast sagen, der Roggen und natürlich die Kürbiskerne, ich mag die einfach zu gerne. Kürbis- und/oder Sonnenblumenkerne gehören einfach ins Brot.
Und wie immer, die Rezepte vom Brotdoc sind einfach klasse, ich mag das Brot total gerne, ich kann mich wiedermal nur 1000-fach für das Rezept bedanken und hoffen, dass auch ihr es ausprobieren werdet, ich werde es auf jeden Fall wieder backen.


Katen-Kraftbrot

Sauerteig:

150 g Roggenmehl
150 g Wasser
30 g Anstellgut

Poolish:

150 g Vollkornweizenmehl
150 g Wasser
1 g Hefe

Brühstück:

70 g Gold-Leinsaat oder Sesam
60 g Kürbiskerne
130 g Wasser

Teig:

400 g Roggenmehl
250 g Weizenmehl 550
320 g Wasser
17 g Salz
8 g Hefe
17 g Honig

Für den Sauerteig die Zutaten in eine Schüssel geben und gut verrühren, abgedeckt bei Zimmertemperatur über Nacht ca. 12 Stunden gehen lassen.

Für den Poolish die Zutaten in eine Schüssel geben und gut verrühren, abgedeckt bei Zimmertemperatur über Nacht ca. 12 Stunden gehen lassen.

Für das Brühstück die Leinsamen und die Kürbiskerne in eine Pfanne ohne Öl anrösten, in eine Schüssel geben und mit dem Wasser vermischen, abgedeckt ebenfalls über Nacht stehen lassen.

Für den Teig die Mehle mischen, Hefe hineinkrümeln und untermischen, Salz ebenfalls untermischen, Sauerteig, Poolish, Brühstück, Honig und Wasser ebenfalls zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Den Teig auf die befeuchtete Arbeitsfläche geben, die Hände ebenfalls gut befeuchten und den Teig halbieren, 2 Laibe daraus formen, dabei immer wieder die Hände gut nass machen, so bleibt nichts kleben.

Die Laibe auf ein Blech legen und abgedeckt 80 Minuten gehen lassen.

Den Ofen auf 220 Grad vorheizen.

Die Laibe nach Belieben einschneiden und gut geschwadet in den Ofen schieben, für ca. 50 Minuten backen, falls das Brot zu schnell dunkel wird, die Temperatur etwas absenken.


Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen