02 August 2015

Aprikosen-Kokos-Schnitten

Och menno, irgendwie find ich grad gar keine Zeit (und Lust) hier was zu veröffentlichen. Ich schieße fleißig Bilder und versuche auch viele neue Sachen auszuprobieren, aber dann ist wieder irgendwas und ich bin abgelenkt und nix passiert hier auf dem Blog. Ich muss mich wieder zu mehr Regelmäßigkeit ermahnen!
Denn ich muss euch doch unbedingt noch die leckeren Aprikosen-Kokos-Schnitten vorstellen, die ich bei Maras Wunderland auf dem Blog entdeckt habe. Das Rezept wartet dort wohl auch schon länger drauf, von anderen nochmal entdeckt zu werden. Deshalb werde ich es heute auch mit euch teilen.
Ich habe die halbe Menge gemacht und in einer Springform gebacken, mehr kann ich ja gar nicht aufessen, dafür hab ich aber auch einige meiner Kollegen glücklich  machen können.
Der Kuchen hat einen schönen knusprigen Boden, der sogar noch nach 3 Tagen wie frisch gebacken schmeckt und auch noch genauso knusprig ist und er hat einen schönen saftigen Belag. Einfach oberköstlich.
Ich kann mir den Kuchen auch gut mit Nektarinen oder Pfirsichen oder auch Pflaumen vorstellen. Ich denke, der ist sehr wandelbar, wenn man keinen Kokos mag, kann man diesen sicher auch sehr gut durch Mandeln ersetzen, ich würde dann vielleicht 40 g gemahlene Mandeln und 50 g gehackte Mandeln verwenden.
Ich wünsch euch viel Spaß beim nachbacken!


Aprikosen-Kokos-Schnitten

Boden:

125 g Butter
50 g Zucker
185 g Mehl
1 Prise Salz
50 g blütenzarte Haferflocken
1 EL kaltes Wasser

Belag:

2 Eier
150 g Zucker
45 g Mehl
1/2 TL Backpulver
380 g frische Aprikosen
90 g Kokosflocken


Den Ofen auf 180 Grad vorheizen.

Eine Springform mit Backpapier auslegen und den Rand einfetten.

Für den Teig Mehl, Salz, Zucker und Haferflocken vermischen, die Butter in Stückchen zugeben, am Ende das Wasser zugeben und alles zu einem Teig verkneten.
Dann alles in die Springform geben, bei mir war der Teig noch etwas "krumelig" (also ausrollen wäre zumindest nicht möglich gewesen), ich hab ihn dann großzügig verteilt und gut angedrückt, weil ich genügend Teig hatte, hab ich noch ca. einen 2 cm hohen Rand gezogen.
Den Boden mehrmals mit einer Gabel einstechen und in den Ofen schieben, für ca. 15 Minuten backen, bis er etwas Farbe annimmt.

In der Zwischenzeit die Aprikosen entsteinen und in kleine Stücke schneiden.

Eier und Zucker cremig weiß aufschlagen, Mehl und Backpulver vermischen und unterrühren, zum Schluss die Aprikosen und den Kokos zugeben und unterrühren.

Die Masse auf den Boden geben und gleichmäßg verstreichen.

Wieder in den Ofen schieben und für ca. 20-25 Minuten goldbraun fertig backen.

Am besten natürlich das erste Stück noch lauwarm genießen.

Liebe Grüße
Stephi

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen