31 Dezember 2015

Mein Rückblick 2015

Na, seit ihr schon gespannt darauf, was ich dieses Jahr so angestellt hatte?
Natürlich gibt es wieder eine kleine Zusammenfassung, wie auch am Ende der vergangenen Jahre, hier könnt ihr die von 2014, 2013, 2012 und 2011 nochmals nachlesen.
Viel Spaß beim stöbern und außerdem

wünsche ich euch einen guten Rutsch ins neue Jahr!


Meine Häkelanleitungen 2015:
The Onigiri´s
Henry 
Jack the Aviator 
Totoro und Sith Totoro
Tammy 
Koko 
Josy 
Cori 
Yaki 
Berti 

zu mehr hab ich es irgendwie nicht geschafft, irgendwann hat sich dann doch so ein Häkel-Loch aufgetan, aus dem ich nur so halblebig wieder herausgekrochen bin.. aber ich denke und hoffe doch mal, dass es nächstes Jahr wieder besser wird. Die Ausbeute ist aber doch mehr als gut. 
 
Am häufigsten gekocht
An ein spezielles Gericht, dass es sehr oft gab, kann ich mich aber nicht mehr  erinnern. Die Hauptsache in diesem Jahr war, dass es schnell ging und gut war.

Zu wenig (oder gar nicht) gekocht 
Ich hab vor allem zu wenig neue Sachen ausprobiert...

Herzhaftes Lieblingsgericht
Eindeutig: Libanesisches Fleisch-Spinat-Ragout auf Röstbrot mit Joghurt am besten 2 - 3 mal die Woche ^^
Im Frühjahr eindeutig: Bärlauch-Pastasotto mit glasierter Hähnchenbrust das macht schon wieder richtig Vorfreude auf die nächste Bärlauchsaison <3
Im Sommer gab es sehr oft einfach nur gegrille Zucchini in verschiedenen Varianten... das passt einfach immer.

Süßes Lieblingsgericht 
Ich hab dieses Jahr mal wieder echt wenig gebacken, was aber einfach umwerfend lecker war, waren die Aprikosen-Kokos-Schnitten

Lieblings-Brotrezept
Das ist echt schwer, ich hab gar nicht so viel Brot gebacken. Am liebsten waren mir aber die Rezepte mit Kartoffeln, wie immer ;) Ganz weit vorn lag da das Walnuss-Bärlauchbrot mit Kartoffeln 
Was mir richtig viel Spaß gemacht hat, war das Synchronbacken (Sonntagsbrötchen und Rosinenbrötchen) Ich hoffe, dass es dieses schöne Event auch nächstes Jahr wieder gibt und ich ab und zu teilnehmen kann. 

Ein Gericht, das total in die Hose ging
Ich glaube, ich hab es erfolgreich verdrängt....
Küchengerät des Jahres
Hier gab es keine Neuanschaffungen...

kulinarische Herausforderung
Hier hätte ich mir schon die ein oder andere gewünscht.. am Ende bin ich aber doch bei dem Altbewährten geblieben.

Kochbuchneuanschaffungen

Kochen (Bücher und Zeitschriften):
Pete Evans - Casual Cooking
Lecker - Ausgabe No 4/2015
Jamie Oliver - Wohlfühlküche
Lust auf Genuss - Schnitzel fein gemacht
Dr. Oetker - Cakes & Cookies von A-Z

Handarbeiten:
Eveline Hetty-Burkart, Beatrice Simon, Beate Hilbig - Häkeln, das Standardwerk (Januar)
Stephanie van der Linden  - Stricken, das Standardwerk (Januar)
Simply Häkeln - Best of Amigurumi
Simply Häkeln - Sonderheft Monste Amugurumi

Lieblings-Suchbegriffe im Blog

Ja, ich hab mir dieses Jahr die Mühe gemacht und die schönsten aufgeschrieben ;) möchte sie euch auch nicht vorenthalten:

- tattoo beine zusammengenäht
- angezogene Affen
- Bärlauch aufkaufen
- der Weg zum Kürbiskern
- stephi chen
- affenbärchen gehäkelt
- Fuß Vogel häkeln Anleitung kostenlos
- what are Schokobrötchen
- Amigurumi to go - Anleitung Fuchs
- Schoko und Milch Häkelanleitung
- Fleisch häkeln

Liebstes Kochbuch
Hatte ich dieses Jahr eigentlich überhaupt nicht.. ich hab nur recht wenig aus meinen Kochbüchern gekocht, wenn dann nur die bewährten Sachen.

Kochbuch, dass mich am meisten enttäuscht hat
Ich hab ja eigentlich nur drei neu dazu bekommen, da hat mich eigentlich nix enttäuscht....

Vorsätze für 2016

Wieder mehr Lust zum kochen, backen und auch häkeln entwickeln, das ist in den letzten Monaten ein bisschen auf der Strecke geblieben. Außerdem würde ich gerne wieder neue Sachen ausprobieren und auch wieder mehr Zeit auf dem Markt verbringen und mich einfach nur etwas inspirieren lassen.
Einfach mal schauen, was kommt ;)

Liebe Grüße
Stephi

28 Dezember 2015

Kokos-Eierlikör-Lebkuchen

Ja richtig, ich bin dieses Jahr wieder total in Lebkuchen-Back-Laune... eigentlich wollte ich mich dieses Jahr an die richtig traditionellen mit Kartoffelteig wagen, aber irgendwie ist daraus nichts geworden. Erst war die Zeit zu knapp und dann braucht man ja auch noch jemanden, der die Lebkuchen dann isst ;)
Nachdem ich mit den Schoko-Mandel-Lebuchen begonnen hatte und festgestellt hab, dass sich diese super verarbeiten lassen, wollte ich mich einfach noch mal an ein abgewandeltes Rezept für Eierlikör-Lebkuchen wagen. Da der Kokos doch etwas in den Vordergrund getreten ist, sind es jetzt halt Kokos-Eierlikör-Lebkuchen geworden, aber diese schmecken dafür umso besser ;)
Es ist auf jeden Fall ein sehr schönes Rezept, was auch Abwandlungen zulässt.

24 Dezember 2015

Frohe Weihachten

Ich wünsche euch ein schönes und besinnliches Weihnachtsfest.


Liebe Grüße
Stephi

23 Dezember 2015

Kartoffelbrot mit Kefir

Na, habt ihr mal wieder Lust was anderes zu sehen, als Plätzchen und Lebkuchen? Das dachte ich mir auch, deshalb hab ich heute mal wieder ein total leckeres Brot für euch, ein Kartoffelbrot mit Kefir. Gefunden hab ich das Rezept bei From Snuggs Kitchen und ich hab es mir dann noch etwas angepasst. Ich hab die doppelte Menge gemacht und es frei geschoben, also ohne Topf oder sonstige Form gebacken.
Mit Kefir wollte ich eh schon lange mal backen, aber wenn, dann wollte ich auch die kompletten 500 ml gleich aufbrauchen, wer weiß, ob ich ihn sonst noch zu was gebrauchen kann ;)
Herausgekommen ist zumindest ein sehr aromatisches Brot, mit knuspriger Kruste und toller Krume, ich bin ganz verliebt, das werde ich jetzt sicher öferts backen!

20 Dezember 2015

Kokos-Limetten-Crinkle-Cookies

Ich hab natürlich auch wieder das ein oder andere Rezept aus den weiten des Internets herausgesucht, unter anderem die Coconut Key Lime Crinkle Cookies von  as easy as apple pie. Ich mag ja so schnelle Rezepte, die dann was her machen. Und für Limetten bin ich immer zu haben, oft könnte ich sie krankhaft einsetzen und einfach an alles machen, was ich so da habe - das ist sicher auch nicht Sinn der Sache. ;) Die Kombination mit Kokos ist natürlich besonders schön.
Für das nächste mal werde ich noch zusätzlich etwas weiße Schokolade schmelzen und den Boden der Kekse damit bestreichen. Das ist mir leider erst dann eingefallen, als ich alle Plätzchen schon zum verschenken verpackt hatte. Aber dann machen sie auch von Aussehen her noch bissl mehr her ;)



16 Dezember 2015

Kürbiskern-Kipferl

Heute hab ich noch ein weiteres Plätzchenrezept mit Kürbiskernen für euch. Ein paar Kürbiskern-Kipferl. Das ist jetzt sicherlich keine neue Erfindung, das ist richtig, ich habe dem ganzen aber noch etwas Orangenschale und gemahlenen Ingwer (wer mag kann sicherlich auch etwas geriebenen frischen Ingwer nehmen, dann halt etwas weniger) zugefügt.
Sehr lecker wie ich finde und dabei auch noch schön anzusehen.

13 Dezember 2015

Rote Kokos-Quadrate

Ich habe auch dieses Jahr wieder einige Plätzchenrezpete zum ersten mal gebacken, ich finde es immer wieder erstaunlich, dass man noch neue Rezepte irgendwo aufstöbern kann...
Die roten Kokos-Quadrate hab ich zum Beispiel beim stöbern bei Dr. Oetker gefunden und hab mich gleich verliebt. Die Zubereitung war einfach, auch wenn der Teig keine sehr schöne Beschaffenheit hatte, das bin ich sonst von Dr. Oetker anders gewohnt. Leider finde ich auch, dass man das Hibiskusteearome nicht wirklich herausschmeckt, dabei ist es doch ein recht dominanter Tee, aber vielleicht verliert es sich etwas beim backen? Auf jeden Fall hat der Kokos eine schöne Farbe bekommen, ein etwas anderes Plätzchen auf dem Plätzchenteller ;)

09 Dezember 2015

Kokos-Cantuccini

Ich weiß nicht, ob ihr euch noch an meine Kichererbsen-Pistazien-Spekulatius erinnert? Diese hatte ich bereits 2012 gebacken und festgestellt, dass das 5-Gewürz-Pulver ein super Ersatz für Weihnachtsgewürz zum Plätzchenbacken ist.
Daran hab ich mich dieses Jahr wieder erinnert und ein neues Plätzchenrezept zusammengestellt, in Form von Cantuccini. Diese hab ich noch mit etwas Kokos und weißer Schokolade verfeinert und schon hat man ein leckeres und etwas anderes Weihnachtsgebäck.
Ich finde das 5-Gewürz-Pulver passt einfach total gut, habt ihr es auch schon mal zum backen verwendet?

05 Dezember 2015

Schmand-Plätzchen

Na habt ihr schon große Lust bekommen ein paar Plätzchen zu backen? Wie wäre es denn zur Abwechlung mal mit einem Rezept zum ausstechen?
Das Rezept für die super einfachen und total leckeren Schmand-Plätzchen hab ich aus einer kleinen Zeitschriftenbeilage: die Für Sie Geniesser Edition - Weihnachten köstlich feiern.
Der Teig lies sich richtig gut ausrollen und verarbeiten, da macht das Plätzchenausstechen mal wieder so richtig Freude. Denn wie ihr wisst, hab ich da in den vergangenen Jahren immer recht wenig Gefallen daran gefunden... es ist mir meist dann doch zu viel Aufwand gewesen... hier kann man sich das ganze aber nochmal überlegen.
Selbst das verzieren hat viel Spaß gemacht, der Schmandguss ließ sich prima mit einem Pinsel auftragen und das bestreuen geht ja eh kinderleicht. ;)

02 Dezember 2015

Kürbiskern-Kracher

Und schon gehts weiter mit meinen Plätzchenrezepten. Dieses Jahr bin ich auch wieder auf der Suche nach neuen Inspirationen und Ideen und vor allem auch neuen Zutaten. Ich habe dieses Jahr die Kürbiskerne für mich entdeckt und binde diese etwas in meine Weihnachtsbäckerei mit ein.
Heute folgt ein sehr einfaches und total leckeres Rezept. Ihr hackt einfach die Kürbiskerne, das geht natürlich am einfachsten wenn ihr eine Küchenmschine habt, geht aber genauso gut auch mit einem Messer, denn es kommt nicht so darauf an, wie grob die Kerne am Ende sind, es darf auch gern mal ein ganzer Kürbiskern mit dabei sein... vermischt diese mit Mandeln, Zucker und Sahne und streicht das einfach auf einen leckeren Teig, den ich noch mit etwas Amaretto aromatisiert habe, ihr könnt auch was anderes nehmen, was orangiges, oder was euch halt sonst so gefällt. Alles wird dann einfach in Plätzchen geschnitten, aufs Blech verfrachtet und gebacken.
Diese Variante des Plätzchenbackens gefällt mir fast noch besser, als die Rollenkekse, die ich gerne die letzten Jahre immer gebacken habe.