06 Februar 2016

Violettes Süßkartoffel-Buttermilch-Brot

Zorra von 1x umrühren aka kochtopf feiert heute Ihren Sauerteig, denn der wird heute 10 Jahre alt... und hat mich eingeladen mit ihr zu feiern, da bin ich natürlich auch sehr gerne mit einem Rezept dabei.
Mein Sauerteig ist allerdings noch nicht so alt, er erblickte ca. im Juni 2012 das Licht der Welt, das erste Rezept war damals ein Marmorkuchen mit Sauerteig , echt lecker und seit dem wird er immer fleißig gefüttert. ;)

Brot mit Süßkartoffeln ist mindestens genauso gut wie Brot mit Kartoffeln, ich habe auch schon die ein oder andere Variante davon gebacken (mein Lieblingsbrot mit Süßkartoffeln: Süßkartoffelbrot mit Käsekruste aber es gibt auch noch andere leckere Rezepte damit). Als ich dann in den vergangenen Tagen endlich auf die violetten Süßkartoffeln gestoßen bin, musste ich unbedingt eine haben um daraus ein Brot zu backen. Außerdem sollte noch Buttermilch mit in den Teig, das war mit gleich klar.
Meistens koche ich die Süßkartoffel nicht, sondern backe sie im Ofen, das geht schnell einfach und bringt noch ein bisschen extra Geschmack mit ins Brot. Dafür den Ofen einfach auf 180 Grad vorheizen, die Süßkartoffeln mehrmals einstechen, in den Ofen legen und für ca. 45-60 Minuten backen, das kommt immer etwas darauf an, wie dick die Kartoffel ist etc. Einfach für die Garprobe mit einem Messer in die Süßkartoffel stechen, wenn sie gar ist, ist es wie wenn man durch Butter sticht. Wer möchte, kann sie natürlich auch einfach kochen ;)
Geschmacklich ist das Brot echt lecker, man schmeckt die Süßkartoffel heraus, aber sie ist nicht zu dominant, so soll es sein ;) Die Buttermilch verleiht dem ganzen noch etwas weiches im Geschmack und macht das Brot in Kombination mit der Süßkartoffel schön saftig, flaumig und gleichzeitig locker.


Wer hat sonst noch mitgefeiert:

Katha kocht mit Frühstücksbrötchen mit Sauerteig
Brotbackliebe und mehr mit kerniges Karottenbrot
Prostmahlzeit mit Superknusper-Sauerteigbrot ohne Germ
From-Snuggs-Kitchen mit Griessbrot
Magentratzerl  mit Mischbrot mit Cidre
Chili und Ciabatta mit Sellerie-Sesam-Brot mit Buttermilch
Brotwein mit Rustikales Bauernbrot mit Sauerteig
Anna Antonia mit Sonnenblumen-Toast
Mehlstaub und Ofenduft mit Bomboloni
Eigebrötlis Allerlei mit Geburtstagsbrot aus drei Körnern 


Süßkartoffel-Buttermilch-Brot

Sauerteig:

180 g Weizenmehl 550
160 g Wasser
15 g Anstellgut

Teig:

500 g Weizenmehl 550
250 g Vollkornweizenmehl
8 g Hefe
18 g Salz
150 g Süßkartoffeln, gegart und zerdrückt
400 g Buttermilch
90 g Wasser

Für den Sauerteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und gut verrühren, abgedeckt bei Zimmertemperatur über Nacht reifen lassen (ca. 20 Stunden).

Für den Teig die Mehle mischen, Hefe hineinkrümeln und untermischen, Salz zugeben und ebenfalls untermischen. Süßkartoffel, Buttermilch, Wasser und Sauerteig zugeben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

Abgedeckt 1 1/2 Stunden gehen lassen.

Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und halbieren, je zu einem Laib wirken und aufs Blech legen.

Abgedeckt 1 1/2 Stunden gehen lassen.

Den Ofen rechtzeitig auf 220 Grad vorheizen, die Laibe nach Belieben einschneiden und gut geschwadet in den Ofen schieben. Ca. 50 Minuten goldbraun backen.


Liebe Grüße
Stephi

Kommentare:

  1. Kuchen habe ich noch nie mit meinem Sauerteigi gebacken. Muss ich noch nachholen, aber zuerst muss ich dein violettes Brot nachbacken! Danke, dass du bei der Party dabei warst!

    AntwortenLöschen
  2. Ein violettes Brot - im wahrsten Sinne des Wortes ein Knaller :D

    Werde ich bei Gelegenheit mal probieren!

    AntwortenLöschen
  3. Echt eine knallige Farbe für ein Brot. Muss ich definitiv bald mal ausprobieren. Vielen Dank für´s posten Stephi ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Violettes Brot - mein Schatz liebt klassische Brote. Ob er 'erlaubt' das nachzubacken? ;-)

    AntwortenLöschen