31 Mai 2016

Captain America - Totoro (deutsch)

Nach der englischen Anleitung für den Captain America - Totoro folgt gleich auch wieder die deutsche Übersetzung. Falls euch noch Ungereimtheiten auffallen, einfach kurz melden, bei den ganzen Zahlen kann schon mal der ein oder andere Dreher drin sein, obwohl ich die Sachen ein paar mal durchlese ;)
Viel Spaß beim nachhäkeln.

29 Mai 2016

Captain America - Totoro

Bei mir dauert grad alles etwas länger, ich finde so wenig Zeit zum bloggen. Das ist echt schade, dabei wartet so viel darauf, endlich auch von euch gelesen zu werden. Auch die ein oder andere Häkelanleitung. Heute fange ich daher einfach mal damit an. Es gibt wieder was neues und zwar den Captain America - Totoro. Ich hab mir die Avengers mal angesehen und vielleicht schaff ich es ja doch aus jeden von ihnen auch eine Totoro zu machen ;)
Ich wünsch euch viel Spaß beim nachhäkeln.

16 Mai 2016

Marzipan-Kirschkuchen

Bei mir wurde mal wieder gebacken - wirklich viel passiert ja sonst hier nicht, wie mein letzter Beitrag so zeigt, der doch schon wieder eine ganze Weile zurückliegt.
Umso besser, dass ich mal wieder einen guten Grund hatte einen Kuchen zu backen, ich hab wieder bei Dr. Oetker gestöbert, denn ich hatte ja schon so großes Glück die Bananas zu finden, eigentlich war der Kuchen so gut, dass ich ihn am liebsten nochmal gebacken hätte. Aber es musste doch wieder was neues her. Dann ist mir der vegane Marzipan-Kirschkuchen ins Auge gefallen. Die Idee fand ich echt gut. Doch ich wollte ihn nicht vegan backen, auf jeden Fall also mit Milch... dann hab ich mir das Rezept für den Boden angeschaut.. hm.. hat mir nicht wirklich gefallen, der sollte fluffig werden? Ich war mir nicht sicher, ob ich das Risiko wirklich eingehen wollte.. ich hab mich dann für "nein" entschieden und einen anderen Boden gebacken. Ich dachte mit nem Eischwerteig kann man nix falsch machen.
Die Creme hab ich auch mit etwas Sahne gestreckt und noch bissl Gelatine zugegeben, obwohl das Marzipan doch auch schon etwas dazu beiträgt, dass die Creme fester wird, aber ich wollte auf Nummer sicher gehen.
Herausgekommen ist ein total leckerer Kuchen, mit saftigem Boden und leckerer, leichter und luftiger Creme, der nicht so süß ist...was will man mehr.
Jetzt kann ich mich das nächste mal noch schwerer entscheiden, was ich backen möchte...


01 Mai 2016

Kartoffel-Paderborner

Im Moment könnte ich grad jeden Tag Brot backen...
Zum Glück hab ich gerade nicht so viel eingefroren ;) Am liebsten backe ich zur Zeit Kartoffelbrote... da ich eh noch einige Kartoffeln zu Hause habe, die ich sonst gar nicht alle essen könnte, war es klar, als ich das Kartoffel-Paderbroner beim Brotdoc gefunden habe, dass es dieses mal wohl das Rezept werden wird. Vor allem, da keine gekochten Kartoffeln verwendet werden, sondern rohe. Das klang durchaus spannend und mir würde die Arbeit mit der Kartoffelpresse erspart bleiben - dieser unnötige Abwasch immer ;)
Die Zubereitung war total einfach, aber mit dem Ergebnis bin ich noch nicht 100%ig zufrieden.
Wie man am Anschnitt sieht, ist es nicht gut "durchgebacken", es war zwar nicht roh, ist aber an manchen Stellen in der Krume etwas aufgerissen... Ich werde daher beim nächsten mal doch noch das ein oder andere verändern müssen, ich hab auch schon ein paar Ideen ;)
Außerdem ist es mir auch von der Krume noch ein bisschen zu feucht... Geschmacklich wirklich gut, aber für meine Verhältnisse noch etwas verbesserungsfähig.. beim Brotdoc sieht der Anschnitt auch deutlich besser aus als bei mir.. ich werde also nochmal einen Versuch starten und berichten ;)