22 Februar 2017

Sellerie-Rahm-Suppe mit Focaccia


Ich mag Suppen total gerne, eigentlich bin ich vor allem ne richtige Eintopf-Tante. Doch als ich bei Essen und Trinken das Rezept für die Sellerie-Creme-Suppe mit Focaccia gesehen habe und kurz gelesen habe, was man so braucht, wusste ich sofort, dass mir das Rezept schmecken würde.
Durch eine kleine Ungeschicktheit hatte ich nicht mehr genug Petersilie im Haus. Doch ich wusste, dass ich noch von letztem Jahr einiges an Bärlauch eingefroren hatte, so hab ich mich dann schnell entschieden, einfach einen Teil des Bärlauchs für das Kräuteröl zu verwenden und genau das war die richtige Entscheidung. Das verlieh dem ganzen noch den richtigen Pfiff. Der Bärlauch passt einfach super zu dem Sellerie. Auf jeden Fall eines meiner neuen Lieblingssuppen - schnell und einfach in der Zubereitung und grandios im Geschmack. 
 
 
Sellerie-Rahm-Suppe mit Focaccia
 
Suppe:
 
800 g Knollensellerie
200 g Kartoffeln
1 Zwiebel
20 g Butter
200 ml Apfelsaft
800 ml Gemüsebrühe
200 ml Sahne
2 TL Zitronensaft
 
Focaccia:
 
200 g Weizenmehl 550
20 g Hartweizengrieß
4 g Hefe
4 g Salz
20 g Öl
120 g Wasser
 
1/2 Bund Petersilie
¼ Bunde Bärlauch
6 EL Öl
25 g Kürbiskerne
25 g Sonnenblumenkerne
 
 
Für die Focaccia das Mehl in eine Schüssel geben, Hartweizengrieß unterrühren.
Hefe hineinkrümeln und unterrühren, Salz ebenfalls untermischen.
Öl und Wasser zugeben und alles gut verkneten.
 
Abgedeckt 1 Stunde gehen lassen, dann für ca. 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.
 
Ca. 1 Stunde vor der Verarbeitung wieder aus dem Kühlschrank nehmen und auf Zimmertemperatur kommen lassen.
 
Kürbiskerne und Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Öl anrösten und abkühlen lassen.
 
Ofen auf 180 Grad vorheizen.
 
Petersilie und Bärlauch zusammen mit dem Öl und etwas Salz und Pfeffer pürieren.
 
Den Teig auf die bemehlte Arbeitsfläche geben und zu einem Rechteck ausrollen, mit etwas Kräuteröl bestreichen und eine Hälfte mit den Kernen bestreuen und zusammenklappen, gut andrücken, auf ein Blech legen und in ca. 3 cm breite Streifen schneiden.
 
Die Oberfläche mit etwas Kräuteröl bestreichen und in den Ofen schieben, ca. 15- 20 Minuten backen, bis der Teig etwas Farbe angenommen hat.
 
Für die Suppe den Sellerie und die Kartoffeln schälen und würfeln, zusammen mit der gewürfelten Zwiebel und der Butter in einen Topf geben und andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen.
 
Apfelsaft und Gemüsebrühe zugeben und alles zugedeckt 10 Minuten köcheln lassen.
 
Die Sahne zur Suppe geben und alles gut pürieren.
 
Mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Zitronensaft abschmecken.
 
Suppe in einen Teller geben, mit etwas Kräuteröl beträufeln und zusammen mit der Focaccia servieren.
 
Liebe Grüße
Stephi
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen